Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
165 Mitarbeiter bekämpfen Eis und Schnee

Potsdam für Winter gerüstet 165 Mitarbeiter bekämpfen Eis und Schnee

Der Winter kann kommen! Nach eigenen Angaben ist die Potsdamer Stadtentsorgung Step gut gerüstet, um Eis und Schnee auf Straßen, Geh- und Radwegen wirksam zu bekämpfen. 165 Mitarbeiter und 95 Fahrzeuge stehen dafür bereit. Rund um die Uhr ist die Einsatzzentrale besetzt.

Voriger Artikel
Mit Drogencocktail hinterm Steuer
Nächster Artikel
Lesung der „Dritten Generation Ost“ in Potsdam

Die Winterflotte der Step ist einsatzbereit.

Quelle: Archiv/Omoe

Potsdam. Die Stadtentsorgung Potsdam GmbH (Step) ist nach eigenen Angaben für den Winter gut gerüstet. Alle erforderlichen Ressourcen seien verfügbar, sagt Sprecher Stefan Klotz. Die Fahrzeuge seien überholt und instandgesetzt worden, die Tourenpläne weiter optimiert und die Streumittellager gut gefüllt. Step-Geschäftsführer Enrico Munder und Burkhardt Greiff sehen das Unternehmen auf gutem Weg.

Für den Winter ist die Step von der Stadt mit der Beräumung von 405 Kilometern Straße sowie von 130 Kilometern Rad- und Gehwegen beauftragt worden, darunter 82 000 Quadratmeter Kreuzungen und Gehwege. Die Straßen werden mit Feuchtsalztechnologie gestreut, die Radwege wie bereits in den vergangenen drei Winterdienstperioden mit Sole und die Gehwege mit abstumpfenden Streumitteln, zum Beispiel Splitt. Insgesamt rund 165 Mitarbeiter und rund 95 Fahrzeuge hält die Step in diesem Jahr in Winterdienst-Bereitschaft.

Die operative Einsatzleitung sei bis 31. März stets rund um die Uhr verfügbar, so Klotz. „Hier werden ständig Wetterdaten ausgewertet, Kontrollfahrten koordiniert und Einsätze über ein automatisiertes Alarmierungssystem ausgelöst.“ Alle Fahrzeuge verfügen über GPS-Systeme zur Dokumentation der Einsätze, die Fahrzeuge für den Straßenwinterdienst zusätzlich über Sensoren zur Ermittlung der Fahrbahntemperaturen. Der Winterdiensteinsatz ist in zwei Phasen aufgeteilt. Phase 1 umfasst gefährliche Strecken und Hauptfahrbahnen (vorrangig), in Phase 2 werden Seiten- und Nebenstraßen bearbeitet

Das kostenlose Faltblatt „Winterdienst in Potsdam – Was ist bei Eis und Schnee zu tun?“ zeigt Grundstückseigentümern sowie Eigentümergemeinschaften von Anliegergrundstücken auf, wie, wann und womit auf Gehwegen vor dem Grundstück der Winterdienst durchzuführen ist. Gehwege sind beispielsweise werktags von 6 Uhr bis 20 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 9 Uhr bis 20 Uhr von Schnee und Eis zu befreien. Das Faltblatt ist gemeinsam mit der Stadtverwaltung erarbeitet worden und liegt im Bürgerservice im Rathaus sowie in den Stadtwerke-Kundenzentren und bei der Step bereit.

Informationen unter www.step-potsdam.de/winterdienst, www.mobil-potsdam.de/winterdienst. Die Winterdienst-Hotline der Step unter 0331/6 61 71 71.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg