Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam 23-Jähriger brutal zusammengeschlagen
Lokales Potsdam 23-Jähriger brutal zusammengeschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 24.11.2017
Symbolfoto. Quelle: dpa
Potsdam


Täter schlug Kopf des Opfers auf den Asphalt

Die Zeugen gaben an, dass sie beobachtet haben, wie zuvor drei unbekannte Männer aus einer Straßenbahn sprangen. Einer von ihnen soll dann sofort mehrfach mit der Faust ins Gesicht des Geschädigten geschlagen haben. Als dieser zu Boden fiel, habe der Täter zusätzlich den Kopf des Opfers auf den Boden geschlagen. Ein Begleiter des Täters griff daraufhin ein und versuchte den Schlagenden vom Opfer herunterzuziehen. Der Täter ließ von seinem Opfer ab und die drei Männer rannten in Richtung Gaustraße davon.

Der Geschädigte wurde von Rettungskräften in ein umliegendes Krankenhaus gebracht, aus dem er nach ambulanter Behandlung jedoch wieder gehen konnte. Er erlitt einen Nasenbeinbruch. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich, um eine Beziehungstat gehandelt haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu einer gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

> Weitere Polizeimeldungen

Von MAZonline

Potsdam MAZ-Talk zur Garnisonkirche - Heiße Debatte auf neutralem Boden

Beim MAZ-Talk zum Garnisonkirchen-Wiederaufbau wurde kontrovers gestritten, die Notwendigkeit des Forums aber gelobt. Fast 180 MAZ-Leser waren ins Alte Rathaus gekommen.

24.11.2017

Nach diesem Abend kann man es sich kaum vorstellen, künftig wieder eine pur konzertante Aufführung von Felix Mendelssohn-Bartholdys „Elias“ zu erleben. Die intensive Vertrautheit der Sänger und der Musiker der Kammerakademie Potsdam machen die diesjährige Potsdamer Winteroper zu einem Ereignis.

24.11.2017
Potsdam Georg Friedrich Prinz von Preußen - Hohenzollern-Chef gründet eine „Braumanufactur“

Hohenzollern-Chef Georg Friedrich Prinz von Preußen ist ehrenamtlicher Botschafter für die Sanierung der Friedenskirche. Beruflich ist er seit kurzem unter die Unternehmer gegangen, wie er am Rande des Sanierungsbeginns der Friedenskirche erzählte.

24.11.2017