Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
38-Jähriger am Hauptbahnhof bedroht

Potsdam 38-Jähriger am Hauptbahnhof bedroht

Ein 38 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Mittwoch am Potsdamer Hauptbahnhof von einem 23-Jährigen bedroht worden, der von ihm Handy und Zigaretten forderte. Doch der 38-Jährige wusste sich zu wehren.

Voriger Artikel
Potsdamer Tanzpaare im Weltcup
Nächster Artikel
Die Tropenhalle als Trauerspiel?


Quelle: Friedrich Bungert (Genrefoto)

Potsdam. Ein 38 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Mittwoch kurz nach Mitternacht am Hauptbahnhof Potsdam von einem 23-Jährigen bedroht worden. Der Jüngere forderte Handy und Zigaretten.

Um dem Ausdruck zu verleihen, hielt der Mann seine Hand griffbereit in der Hosentasche, so dass der 38-Jährige davon ausging, dass der Angreifer ein Messer bei sich trug.

Der 38-Jährige nutze einen günstigen Moment, schubste den Angreifer von sich und flüchtete zur Bundespolizei.

Die Bundespolizisten konnten den 23-Jährgen am Bahnhof aufgreifen und ihn vorläufig festnehmen. Bei der Durchsuchung wurden das Messer und geringe Mengen Betäubungsmittel gefunden.

Der 23- Jährige aus Potsdam muss sich nun wegen versuchten schweren Raubes und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantwortlich machen.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
7b1a3dba-c221-11e7-939a-14d1b535d3f1
Potsdamer Lichtspektakel 2017

Es werde Licht! Drei Nächte lang wird Potsdam mit einem Lichtspektakel von Freitag bis Sonntag illuminiert.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg