Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam 7-jähriges Kind trotz Schulterblicks angefahren
Lokales Potsdam 7-jähriges Kind trotz Schulterblicks angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 20.02.2017
Quelle: dpa
Potsdam

Am späten Sonntagnachmittag wurde ein 7-jähriges Kind beim Überqueren einer Fußgängerampel im Beisein seiner Mutter von einem Auto erfasst und leicht verletzt. Das teilt die Polizei am Montag mit. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 40-jähriger BMW-Fahrer die Gutenbergstraße in Potsdam und wollte an der Kreuzung nach rechts in die Berliner Straße einbiegen. Nach einem zuvor gemachten Schulterblick, bog der 40-jährige Berliner ein und streifte das Kind, wie es weiter heißt. Das Kind wurde mit der Rettung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Von MAZonline

Potsdam „Das erste Mal: Vater!“ - Junger Potsdamer bei Doku-Soap auf RTL II

RTL II widmet Männern, die zum ersten Mal Vater werden, eine neue Doku-Soap. Wie sich das Leben dadurch manchmal drastisch ändert, soll an verschiedenen Beispielen gezeigt werden. In der vierten Folge von „Das erste Mal: Vater!“ steht ein junger Potsdamer im Fokus. Die Geburt seines Kindes steht unter keinem guten Stern.

20.02.2017

Die Alternative für Deutschland hatte für Montagabend 19 Uhr zu einer Kundgebung am Potsdam Johannes-Kepler-Platz aufgerufen. Rund 50 Anhänger sind gekommen, auf der anderen Seite demonstrierten rund 140 Menschen. Während der Veranstaltung blieb es weitgehend friedlich.

20.02.2017

Bislang war es eher ein Problem der Brandenburger Randgebiete, aber inzwischen trifft der Lehrermangel auch Potsdam. Auch in der Landeshauptstadt unterrichten zunehmend Lehrkräfte ohne Lehramtsbefähigung.

23.02.2017