Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
91-Jährige Fußgängerin schwer verletzt

Polizeibericht vom 4. Januar für Potsdam 91-Jährige Fußgängerin schwer verletzt

Weil sie die viel befahrene Zeppelinstraße überqueren wollte, wurde eine 91-Jährige am Montag schwer verletzt. Sie hatte zwei Spuren bereits überwunden, ein Mercedes erfasste die Seniorin aber dann seitlich. Die Fußgängerampel hatte die Frau nicht genutzt.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Außenkulisse für Filmstudios überlebenswichtig

Im Einsatz.

Quelle: dpa

Innenstadt. Eine 91-jährige Potsdamerin überquerte am Montag gegen 11.50 Uhr die vierspurige Zeppelinstraße rund 20 Meter von der Fußgängerampel Breitestraße bei laufendem Fahrzeugverkehr. Sie betrat die Fahrbahn aus Richtung des Marktcenters und überquerte die ersten beiden Fahrspuren. Auf der dritten Fahrbahn musste ein Lasterfahrer bremsen und ließ die Frau noch vor sich passieren. Die Rentnerin übersah jedoch einen Mercedes, der auf der letzten Fahrbahn neben dem Laster angefahren kam. Das Auto erfasste die Frau seitlich. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Mercedesfahrer erlitt einen Schock.

Innenstadt: Zwölf Kilogramm Kaffee gestohlen

Die Polizei wurde am Montag in die Brandenburger Straße zu einem Café gerufen. In der Nacht waren Einbrecher in das Lokal eingedrungen. Aus dem Keller stahlen sie mehrere Päckchen Kaffee (rund zwölf Kilogramm).

Zentrum-Ost: Serbischer Ehemann drohte seiner Frau Gewalt an

Getrennt lebende Eheleute gerieten am Sonntag gegen 14.20 Uhr in einer Wohnung in Streit. Der 30-jährige Ehemann drohte seiner 26-jährigen Ehefrau körperliche Gewalt an. Beide Personen stammen aus Serbien. Polizeibeamte wurden zur Schlichtung des Streits gerufen. Da sich der Ehemann aber nicht beruhigen ließ, nahmen ihn die Beamten fest. Wie sich herausstellte, war der 30-Jährige von der Ausländerbehörde Potsdam bereits zur Abschiebung aus dem Bundesgebiet ausgeschrieben worden. Ein Gericht bestätigte den Haftbefehl, woraufhin die Polizei den Serben in Gewahrsam nach Eisenhüttenstadt brachte.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg