Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Abrissgegner wollen FH-Gebäude kaufen
Lokales Potsdam Abrissgegner wollen FH-Gebäude kaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 28.11.2017
   Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

 Im Tauziehen um die Fachhochschule am Alten Markt in Potsdam werden nun die Pläne der Abrissgegner konkreter: Das im März gegründete Bündnis „Stadtmitte für alle“ will dem Sanierungsträger Potsdam am Ende des Monats ein Kaufangebot für das FH-Gebäude und dessen Grundstück unterbreiten. Es stehen verschiedene Fördermittel bereit, sagte André Tomczak am Sonntag kurz vor der einberufenen Pressekonferenz. Das Angebot ermögliche der Stadt, „ein öffentliches Gebäude zu erhalten, ohne einen Cent dafür zu bezahlen“, so Tomczak weiter.

Das wollten die Abrissgegner mit der Besetzung erreichen

Der Stadtführer und Kunsthistoriker André Tomczak engagiert sich seit Jahren für den Erhalt der Potsdamer Mitte. Er ist Mitbegründer der Kulturlobby und in der Initiative „Potsdamer Mitte neu denken“ aktiv, zudem engagiert sich Tomczak in der Rathaus-Fraktion Die Andere im Bauausschuss der Stadt. MAZ-Reporter André Bauer hat Tomczak einen Tag nach der Besetzung der FH getroffen und seine Beweggründe erfragt.

Derweil findet vor dem FH-Gebäude ein Polizeieinsatz statt. Abrissgegner wollten am frühen Nachmittag mit einer weiteren Aktion auf den Streit um Potsdams Mitte aufmerksam machen: Wie bereits am Freitag während der Besetzung stiegen sie auf Leitern und begannen, die Fassade der FH zu streichen. Wenig später wurde die Aktion jedoch von der Polizei unterbrochen.

Anstreichaktion vor der FH Potsdam. Quelle: MAZonline

Die Abrissgegner hielten daraufhin eine Sitzdemo ab. Auch diese wurde von der Polizei aufgelöst, einzelne Aktivisten bekamen einen Platzverweis und wurden erkennungsdienstlich behandelt. Sie müssen mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen. Die Fachhochschule will von ihrem Hausrecht Gebrauch machen, die Polizei wird in Kürze Flatterband um die Säulen vor der FH ziehen.

Von MAZonline

Diese zwei Potsdamer haben schon jetzt den inoffiziellen Wettbewerb zum coolsten Hochzeitsfoto des Jahres gewonnen. Saskia und Danny gaben sich am Sonnabend das Ja-Wort – und die Beweisfotos entstanden auf der Rampe des spektakulären Lake Jumpings auf der „Stadt für eine Nacht“. Ein Zufall war das nicht.

16.07.2017

Das 24-Stunden-Festival „Stadt für eine Nacht“ in der Potsdamer Schiffbauergasse ist in vollen Gange. Wir zeigen die schönsten Events vom Samstag, die besten Buden und den coolsten Kuss des Tages.

15.07.2017
Potsdam 24-Stunden-Festival in Potsdam - Das war die Stadt für eine Nacht

In der Schiffbauergasse in Potsdam öffnet einmal im Jahr für 24 Stunden eine ganz besondere Stadt ihre Pforten: Die Stadt für eine Nacht. Auch in diesem Jahr gab es jede Menge zu erleben. Alle Highlights und alle Bilder gibt es hier: Der Liveticker zum Nachlesen.

16.07.2017
Anzeige