Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Acht Frauen, ein Todesfall
Lokales Potsdam Acht Frauen, ein Todesfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 02.05.2013
POTSDAM / TELTOW

. „8 Frauen“ ist eine bitterböse Kriminalkomödie, bei der der einzige männliche Charakter gleich zu Beginn stirbt. Alle anwesenden Frauen müssen versuchen, ihre Unschuld beweisen, doch hat jede ihr eigenes dunkles Geheimnis. Musikalisch wird dieser Reigen abgerundet durch Chansons der großen Diven des Ufa-Filmzeitalters wie Marlene Dietrich und Hildegard Knef, die musikalische Leitung hat Boris Nielsen.

Iserstraße 6–I0, Sa/So 19.30 Uhr.

Potsdam 30 Einzelateliers und Künstlergemeinschaften laden am Sonntag zum Tag der offenen Ateliers ein - Die Stunde der Laboranten

Das Laboratorium Haus 1 als jüngste Künstler- und Ateliergemeinschaft eröffnet den Tag der offenen Ateliers mit einem Bier zum Vorabend, zu dem vor allem all jene eingeladen sind, die am Sonntag selbst als Gastgeber mitwirken.

02.05.2013

Gisela Heller liest am Sonnabend um 15 Uhr in der Villa Feodora, dem ehemaligen Jugendheim „Princess Feodora“, Am Schulplatz 7, in Bornim eine Erzählung über Vicky, exmittierte Kaiserin, die von ihrem Sohn aus dem Neuen Palais geworfen wurde.

02.05.2013

Der Theaterkurs 22 des Evangelischen Gymnasiums Hermannswerder präsentiert an diesem Wochenende mit „Kollateral“ frei nach Simons Stephens ein Antikriegsstück.

02.05.2013