Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Achtjähriger war stundenlang verschwunden
Lokales Potsdam Achtjähriger war stundenlang verschwunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 26.04.2018
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Potsdam

Rund eine Stunde kein Lebenszeichen von ihrem kleinen Sohn. Die Eltern sind verzweifelt und rufen gegen 16:45 Uhr die Polizei. Sie berichten den Beamten, dass ihr Kind nach Ende der Betreuungszeit im Hort nicht nach Hause gekommen ist.

Unverzüglich leitet die Polizei die Suche nach dem Jungen ein. Neben mehreren Streifenwagen werden auch Polizeimotorräder eingesetzt. Sogar ein Fährtenhund wird angefordert, kommt aber nicht mehr zum Einsatz. Um 18:50 Uhr taucht der Junge zu Hause auf.

Wo sich der Achtjährige während der Zeit zwischen 15:30 und kurz vor 19 Uhr aufgehalten hat und was er gemacht hat, wird derzeit geprüft, berichtet die Polizei am Donnerstagmittag.

Von MAZonline

Als 2013 der Rewe-Supermarkt das Bornstedt-Carree verließ, deutete sich der Niedergang schon an. Dann entstand auf der anderen Straßenseite eine Discounter-Macht.

02.05.2018

Heute könnte es regnen und gewittern – feuchtfröhlich wird es bestimmt. Ein schöner Tag ist es für Bio-Fans und für Autofahrer, die einen kostenlosen Parkplatz in der Innenstadt suchen. Zudem nimmt der OB-Wahlkampf an Fahrt auf. Und Mädchen kommen groß raus.

26.04.2018

In der zurückliegenden Saison ereigneten sich 83 Schiffsunfälle im Bereich der Polizeidirektion West – also zwischen Potsdam und der Grenze zu Sachsen-Anhalt. Das entspricht etwa der Hälfte aller im Land Brandenburg aufgenommenen Havarien. Die meisten Unfälle gehen auf das Konto von Freizeitkapitänen.

26.04.2018
Anzeige