Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Am Mittwoch besser Potsdams City umfahren
Lokales Potsdam Am Mittwoch besser Potsdams City umfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 07.11.2016
Anzeige
Potsdam

Bis zu 6000 Beschäftigte des Landes wollen am kommenden Mittwochnachmittag für bessere Arbeitsbedingungen auf die Straße gehen. Bei der Polizei wurde eine entsprechende Großdemonstration angemeldet – stationär und als Aufzug.

In der Zeit von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr wird daher mit „temporären Verkehrsbeeinträchtigungen“ gerechnet, so die Polizei. Das bedeutet, dass die Route während der Anmeldung nicht durchgängig gesperrt ist, sondern dass es sich „lediglich um temporäre Sperrungen bzw. Behinderungen auf der Aufzugsstrecke“ handeln wird, sobald sich der Aufzug in Bewegung setzt. Zu länger anhaltenden Sperrungen von Straßen, Wegen oder Plätzen im Vorfeld oder im Anschluss soll es nicht kommen, hofft die Polizei

Dennoch wird neben dem öffentlichen Personennahverkehr (Busse und Straßenbahn) auch der Pkw- und Lkw-Verkehr zeitweise beeinträchtigt werden. Ortskundige Verkehrsteilnehmer sollten den benannten Bereich wenn möglich umfahren, rät eine Polizeisprecherin.

Folgende Route ist angemeldet

Der geplante vom Luisenplatz -Schoppenhauer Straße über Charlottenstraße- über Kreuzung Yorkstraße/Am Kanal bis kurz vor dem Filmmuseum, anschließend nach links über die Straßenbahnschienen zum Alten Markt.

Die Abschlusskundgebung wird im Bereich des Fortunaportals auf dem Alten Markt am Landtag stattfinden.

Von MAZonline

Über den Brand einer Lampe am Eingangsbereich einer Schule am Humboldtring informierte eine Zeugin die Polizei am Sonntagabend. Als die Beamten eintrafen, war dieser aber bereits erloschen. Auf dem Gelände fand sich noch eine weitere ausgekohlte Lampe. Der Schaden soll sich auf rund 1000 Euro belaufen.

07.11.2016

Jüngere Arbeiten des Potsdamer Künstlers Lothar Krone sind in der Ausstellung „Bildgeflüster“ zu sehen, die jetzt in der Kunstwerk-Galerie des offenen Kunstvereins eröffnet wurde. Krone komponiert in seinen Bildern ausgehend von Motiven der realen Welt wundersame Traumlandschaften. Am Eingang zur Ausstellung erwartet den Besucher allerdings ein Schreckensbild.

07.11.2016
Potsdam MAZ zu Hause ... im Schlaatz - Graffitikunst am Trafohäuschen

Die Geschichte der Potsdamer Graffitifirma Art-Efx begann 1997 mit einem internationalen Sprayerwettbewerb im Schlaatz. Als „Urban Youth“ begannen sie damals mit der künstlerischen Gestaltung von Häuserwänden. 2003 als Art-Efx neu gegründet, entdeckten sie die Gestaltung von Trafohäuschen als neues Geschäftsfeld. Mittlerweile sind sie international unterwegs.

07.11.2016
Anzeige