Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Angriff auf AfD-Bus in Babelsberg
Lokales Potsdam Angriff auf AfD-Bus in Babelsberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 29.08.2017
Quelle: dpa
Potsdam

Ein Wahlkampfbus der brandenburgischen AfD soll nach Angaben des AfD-Landtagsabgeordneten Thomas Jung in Potsdam von linken Aktivisten angegriffen worden sein. Eine entsprechende Anzeige werde am Montag aufgenommen und die Ermittlungen würden vom Staatsschutz übernommen, berichtete eine Sprecherin der zuständigen Polizeidirektion. Nach Jungs Angaben war der Bus mit zehn Parteimitgliedern an Bord am Sonntag vor dem Karl-Liebknecht-Stadion im als linksalternativ bekannten Stadtteil Babelsberg von einem Dutzend Personen umringt worden.

Schaden beträgt 2000 Euro

„Die Hooligans brüllten „Haut ab!“, rissen eine Werbe-Folie des Busses ab und zerschlugen ein seitliches Fenster“, berichtete Jung. Dann sei es dem Fahrer gelungen, mit dem Bus langsam der Menge zu entkommen. Die AfD bezifferte den Schaden auf rund 2000 Euro.

In der Geschäftsstelle des SV Babelsberg 03, welcher seine Heimspiele im Karl-Liebknecht-Stadion austrägt, bestätigt man, von dem Vorfall gehört zu haben. „Ein Statement ist uns nicht möglich, da kein Vereinsoffizieller in der fraglichen Situation anwesend oder betroffen war und wir diese nicht einschätzen können“, so ein Sprecher des Regionalliga-Vereins am Montag auf MAZ-Anfrage.

Bereits vor einigen Wochen hatten sich die Fans der Kiezkicker klar gegen die AfD positioniert, als die Partei während eines Testspiels des Vereins einen Wahlkampfauftritt im Stadtteil abhielt. Auch AfD-Mann Jung wurde schon einmal persönlich angefeindet, im Juni vergangenen Jahres kam es zu einem Farbanschlag auf sein Wohnhaus.

Von MAZonline

Der Abriss der Fachhochschule Potsdam hat am Montag offiziell begonnen. Derzeit werden bereits die rund 150 Wabenelemente aus Aluminium entfernt, die bislang die Fassade schmückten. Sie sollen verschenkt werden. Bereits 300 Privatpersonen haben Interesse angemeldet.

28.11.2017
Potsdam Potsdamer im Rennen beim Buchhandelspreis - Geistige Tankstellen

Schon einige Male konnten Potsdamer beim Deutschen Buchhandlungspreis punkten. Nun wollen es Viktoriagarten und Script den Literaturläden Wist und Sputnik nachmachen und vom Nominierten zum Gewinner werden. Dabei geht’s nicht nur um das Gütesiegel. Auch das Preisgeld ist begehrt, denn damit können kleine Buchläden Großes bewirken.

28.08.2017

Er ist dafür, dass die Potsdamer Mitte historisch wiedergergestellt wird: Star-Designer Wolfgang Joop besuchte am Sonntagabend die Dinner-Demo von „Mitteschön“ am Alten Markt – und kommentierte die aktuelle Debatte gewohnt spitzzüngig. Ein „Geistermarsch“ von Gegnern des FH-Abrisses sorgte für Aufsehen.

28.08.2017