Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Annabelle T. aus Potsdam vermisst
Lokales Potsdam Annabelle T. aus Potsdam vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 24.08.2016
Quelle: Polizei
Anzeige
Potsdam

Seit dem 8. Juli 2016 haben die Eltern von Annabelle T. ihre Tochter nicht mehr gesehen. Sie sei „nach einem normalen Streitgespräch“ aus der elterlichen Wohnung Am Stern gegangen, heißt es.

Erste Ermittlungen ergaben, dass sich die 15-Jährige wohl zunächst in der Potsdamer Innenstadt aufgehalten hat. Doch ihr Verbleib ist rätselhaft.

Annabelle hat Bekanntschaften über Potsdam hinaus. Die Polizei schließt nicht aus, dass sie in Werder (Havel) oder in Berlin ist.

Personenbeschreibung zum Zeitpunkt des Verschwindens

• pinkfarbende Schuhe

• schwarzes Oberteil

• schwarze Röhrenjeans

• silberfarbende Kette

Die Polizei bittet um Mithilfe

Wer hat die 15-jährige Potsdamerin nach dem 8.Juli 2016 gesehen? Wer kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben?

Ihre Hinweise nimmt unter der Telefonnummer: 0331 5508-1224 die Polizeiinspektion Potsdam oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Gerne können Sie auch das Hinweisformular im Internet unter: www.polizei.brandenburg.de nutzen.

INFO:

Annebelle T. wurde am 24. August wieder in einem Potsdamer Wohngebiet wohlbehalten angetroffen werden. Durch die Polizei wurde Annabelle T. an den Kinder- und Jugendnotdienst übergeben und dort von ihren Eltern abgeholt.

Von MAZonline

Potsdam Potsdam Nord: Marquardt, Uetz, Satzkorn - Hoffnung für den Friedrichspark

Potsdams größte Gewerbebrache mit ihren immerhin 76 Hektar hat von chinesischen Erlebniswelten über riesige Einkaufszentren und Sportareale sowie Logistikdienste schon viele Ideen gesehen. Doch den großen Wurf gibt es nicht – eine schrittweise und kleinteilige Entwicklung ist nach Meinung der Wirtschaftsförderer Erfolg versprechender. Jetzt zieht auch der Eigner mit.

25.07.2016
Potsdam So viele Mitwirkende wie noch nie - Auftakt zur 41. Potsdamer Orchesterwoche

Mit 75 Mitwirkenden haben sich so viele Musiker wie noch nie zur 41. Potsdamer Orchesterwoche angemeldet. Am Sonnabend war der Probenbeginn auf der Insel Hermannswerder, der Heimstatt des Projektorchesters, das Jahr für Jahr Laienmusiker aus dem gesamten Bundesgebiet und mittlerweile auch aus Nachbarländern anzieht.

25.07.2016
Potsdam Potsdam, südliche Speicherstadt - Hoffnungsschimmer für eine Dauerbaustelle

Die Tiefgarage der Speicherstadt kommt nicht voran. Trotz Eigentümerwechsels überwiegt die Skepsis beim Bauherren Prinz von Preußen, der die umstehenden drei Speicher aus dem 17 Jahrhundert luxussanierte und den Tiefgaragenbau der „Speicherstadt GmbH“ anvertraute. Seitdem sind viele Käufer wütend, und auch der neue Mehrheitsgesellschafter wirkt dubios.

25.07.2016
Anzeige