Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Anonyme Drohungen im Briefkasten
Lokales Potsdam Anonyme Drohungen im Briefkasten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 06.06.2016
Quelle: imago
Anzeige
Am Stern

Mehrere Bürger im Wohngebiet Am Stern fanden am Freitagnachmittag anonyme Zettel in ihren Briefkästen. In den Schreiben wurden sie aufgefordert, einen bestimmten Geldbetrag an einem festgelegten Ort zu deponieren. Sollten sie dieser Forderung nicht nachkommen, sollte eine vermeintlich begangene Straftat veröffentlicht werden, so die Drohung. Die Betroffenen waren der Aufforderung nicht nachkommen, sondern zogen es vor, die Polizei zu informieren. Hinweise darauf, wer die Drohbriefe verteilt hat, lägen noch nicht vor, erklärte die Polizei am Montag. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einbruch in Schilfhof-Gaststätte

Die Alarmanlage einer Gaststätte im Schilfhof im Wohngebiet Schlaatz sprang am frühen Montagmorgen an. Als die Polizei – nach eigenen Angaben „nach wenigen Augenblicken“ – vor Ort eintraf, waren die Einbrecher bereits verschwunden. Sie hatten ein Fenster aufgebrochen und die Räume durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen wurde Bargeld entwendet. Am Tatort konnten Spuren gesichert werden.

Von MAZ-online

Sexueller Übergriff auf eine Frau in Potsdam – zwei Männer haben in der Nacht zu Sonntag eine Frau in Babelsberg betatscht und belästigt. Die Frau war gerade aus einer Disko gekommen und hatte sich auf den Heimweg gemacht. Da stellten sich ihr die beiden Männer in den Weg.

06.06.2016
Potsdam Initiative „Potsdamer Mitte neu denken“ - Mehr als 14 600 Stimmen gegen Mercure-Abriss

Die Initiative „Potsdamer Mitte neu denken“ hat für das Bürgerbegehren gegen den Abriss von Hotel Mercure, Fachhochschule und Staudenhof eigentlich schon genügend Unterschriften gesammelt. Dennoch sollen weitere 2500 Unterschriften gesammelt werden. Zudem hat man noch ein paar Vorschläge für die Stadtverordneten.

28.11.2017

Gute und schlechte Nachrichten zum Wochenauftakt: Das Wetter zeigt sich weiterhin von seiner sonnigen Seite. 16 Stunden soll Klärchen laut Wetterbericht strahlen, das Thermometer steigt auf 26 Grad Celsius. Die schlechte Nachricht: Auf Potsdams Straßen wird vielerorts gewerkelt, Staus und Behinderungen sind vorprogrammiert.

06.06.2016
Anzeige