Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Anwohner wünschen sich Kiezbad und Spielplatz
Lokales Potsdam Anwohner wünschen sich Kiezbad und Spielplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:50 19.06.2017
Spielplätze gibt es im Potsdamer Norden, aber keinen großen, der zum Verweilen einlädt, finden einige Anwohner. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Bornstedt

Zum neuen Freizeitbad „blu“ in der City ist man bei der derzeitigen Verkehrssituation vom Potsdamer Norden aus eine Weile unterwegs. Was, wenn man nach Feierabend nur um die Ecke müsste, um ein paar Bahnen zu ziehen? Ein Kiezbad für den Norden ist einer der Anwohnerwünsche, die am Samstag bei der ersten Stadtteil-Werkstatt Bornstedt geäußert wurden.

Weiteres Anliegen vor allem junger Mütter: Ein großer Spielplatz, der auch Platz zum Verweilen bietet. Zwar gebe es Tobeflächen im Stadtteil, diese seien aber sehr beengt. Auch Angebote für Teenanger über den seit Längerem diskutierten Jugendclub hinaus müssten geschaffen werden: Einen ordentlichen Bolzplatz etwa sucht man bislang vergebens im Kiez. Insgesamt waren rund 150 Teilnehmer der Einladung des Vereins Stadtrandelfen, der Stadtteilinitiative Bornstedt, der Interessenvertretung Bornstedter Feld, der Pro Potsdam und der Fachhochschule gefolgt. Unterstützt wurde der Austausch vom Kinder- und Jugendbüro, vom Verein Mitmachen und von der bei der Landeshauptstadt angesiedelten Werkstatt für Beteiligung. „Es kamen viele Bewohner, die erst maximal zwei Jahre in Bornstedt leben“, sagt Katrin Binschus-Wiedemann von den Stadtrandelfen. Sie und die anderen Veranstalter seien sehr zufrieden mit der Resonanz. „Insgesamt fühlen sich die Anwohner recht wohl“, so ihre Beobachtung. Tenor der Werkstatt: In Bornstedt gibt es mehr Angebote als wahrgenommen werden. Es fehle eine übergreifende Plattform, um diese bekannter zu machen. Eine Art Quartiersmanagement, ein Stadtteilladen und eine Stadtteilzeitung, wie sie zum Beispiel in Potsdam-West erscheint, könnten das Viertel beleben. Die Stadtteilinitiative Bornstedt trifft sich bereits einmal im Monat zum Stammtisch. Daran könne man anknüpfen und den Austausch verstärken, lautete ein Vorschlag

Von Marion Kaufmann

Potsdam Computerwettbewerb - „Hackathon“ am HPI

100 Hacker aus der ganzen Welt traten am Wochenende am Potsdamer HPI zum Programmiermarathon an. Es ging um geniale Ideen zur Gesundheit. Am Ende hatte ein heimisches Team die Nase vorn.

19.06.2017

Auch beim Start in diese Woche begleiten uns in Potsdam wieder die „großen Zwei“: Die Arbeiten auf der Zeppelin- und der Nedlitzer Straße beinhalten heute sicher eine Menge Frustpotenzial. Gut, dass es für heute auch ganz viele angenehme Dinge anzukündigen gibt.

19.06.2017
Potsdam Stadtgeschichte Potsdam - Die Rückkehr der Kellertorwache

Im Krieg wurde sie zerstört, jetzt ist sie wiederauferstanden – die Kellertorwache,an der gerade die letzten Gerüste gefallen sind. Direkt am Stadtkanal haben Privatleute das Wahrzeichen rekonstruiert, das viel über Potsdams Geschichte als Wasserstadt erzählt. Das Gebäude wurde nahezu originalgetreu rekonstruiert – bis auf ein kleines Detail.

19.06.2017
Anzeige