Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Schneeregen

Navigation:
Armer Ritter und gelbe Gefahren

Armer Ritter und gelbe Gefahren

Die Schwarzmaler hatten Konjunktur in der vergangenen Woche. Nach dem Absturz eines zehn Tonnen schweren Meteoriten in Russland – die Einschläge wurden sogar am Geoforschungszentrum auf dem Potsdamer Telegrafenberg registriert – fragten sich viele ängstliche Bürger: Lohnt sich der Wochenendeinkauf überhaupt noch? Löse ich meine Weinbestände auf? Und wenn ja, mit wem? Hier ein Tipp: Verabschieden Sie sich innerlich nicht voreilig von unserem schönen Planeten, denn Meteoriten schlugen schon zu Königs Zeiten auf die Erde – und das Neue Palais steht immer noch.

Dort haben jetzt Wissenschaftler in einem Stein-Mosaik im Grottensaal Trümmer von zerschellten Himmelskörpern gefunden.

•••

Nicht aus dem All, aber immerhin aus China kamen die Besucher, die sich das unfertige Villenviertel am Golfplatz Wildenbruch ansahen – als sichere Geldanlage. Dieses trostlose Mahnmal des Immobilien-Größenwahns ist auf dem heimischen Markt gescheitert, aber in Fernost gelten andere Maßstäbe. Geld sucht sichere Häfen. Denn in China verfällt privates Grundeigentum nach dem Tod des Besitzers. Das dürfte übrigens auch der Grund sein, warum die Villa Baumgart an der Potsdamer Friedrich-Ebert-Straße einen Käufer fand – einen Chinesen, wie es heißt. Die Pro Potsdam hatte den Prachtbau jahrelang angeboten wie sauer Bier. Von den Potsdamer Mogulen wollte keiner ein Haus haben, das hauptsächlich aus Luftraum über Freitreppen besteht.

•••

Vom Glanz zum Elend: Die Uni Potsdam ist scheinbar so unterfinanziert, dass sie sich keine anständige Bestuhlung für ihr Audimax leisten kann – nun rasselt man an der Uni mit der Spendenbüchse. Nur zur Erinnerung: Ein Audimax – also der größte Hörsaal – ist das Repräsentierzimmer einer jeden Hochschule. Vielleicht sollte man chinesische Investoren auf das Campus-Elend aufmerksam machen. Vielleicht kaufen sie gleich die ganze Uni. Dann muss die Hochschule auch die Studiengebühren nicht anheben.

•••

Die „gelbe Gefahr“ war auch Thema in der städtischen Bauverwaltung. Hatten sich doch die provisorischen Fahrbahnmarkierungen auf der Nuthestraße gelöst, die den Verkehr in zwei Spuren an der Baustelle Zentrum Ost vorbeiführen sollen. Sie zeigten in alle Himmelsrichtungen, möglicherweise auch in den Gegenvekehr. Resultat: Nur eine Spur ist derzeit noch offen. Irritierte Autofahrer fragen sich: Kam der Winter so überraschend? Und was machen andere Fahrbahnstreifen in der kalten Jahreszeit, wenn Schneepflüge drüberschruppen und Tausalz verteilen? Verlieren die auch die Bodenhaftung?

•••

Den schönsten Kommentar zum angespannten Potsdamer Wohnungsmarkt lieferte eine unbekannte 28-Jährige, die in der Nauener Vorstadt eine bezahlbare Bleibe sucht. Ihre an zig Laternenmasten mit Tesafilm befestigten Suchannoncen schließt mit dem Satz: „Bei erfolgreicher Vermittlung winkt ein selbstgebackener Kuchen“. Will sich da jemand auf sympathisch-schlitzohrige Weise sieben Prozent Maklercourtage sparen? Ich würde der Dame meine Wohnung, hätte ich eine über, auf jeden Fall zur Verfügung stellen. Nur an den Kuchen würde ich Ansprüche stellen. keine Backmischung aus dem Supermarkt, keine Kerne in den Kirschen – und keinen „Armen Ritter“.

•••

Besitzer „gefährlicher Hunde“ müssen in Potsdam, das ist vielen Menschen nicht klar, 648 Euro Steuer im Jahr an Hundesteuer bezahlen. Ein Dackel kostet mit der angekündigten Steuererhöhung lediglich 108 Euro. Eigentlich müsste der Kämmerer ein Ansiedlungsprogramm für Kampfhunde fordern – und zwar verbissen. (Von Ulrich Wangemann)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg