Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Aufbau-Gegner empört über Vorwürfe
Lokales Potsdam Aufbau-Gegner empört über Vorwürfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 18.11.2015
Hölzernes Modell des Garnisonkirchturms, fotografiert an der Breiten Straße am Standort der Kirche, die 1968 gesprengt wurde Quelle: dpa
Anzeige
Innenstadt

Die Auseinandersetzung um die Garnisonkirche gewinnt wieder an Schärfe. Die Bürgerinitiative „Potsdam ohne Garnisonkirche“ hat Vorwürfe mangelnder Gesprächsbereitschaft von Seiten der Garnisonkirchenstiftung als „haltlos“ zurückgewiesen. Im MAZ-Interview hatte Stiftungssprecher Wieland Eschenburg erklärt, Gesprächsangebote an die Wiederaufbau-Kritiker hätten keine Resonanz gefunden. Dieser Darstellung widerspricht die Bürgerinitiative nun.

„Herr Eschenburg muss sich schon gegenüber uns äußern, wenn er ein Gespräch haben möchte“, sagte Simon Wohlfahrt, Sprecher von „Potsdam ohne Garnisonkirche“ am Montag: „Neben der persönlichen Gesprächsbereitschaft sind wir jederzeit bereit, mit dem Stiftungsvorstand öffentlich zu diskutieren und laden recht herzlich Wolfgang Huber und Wieland Eschenburg zu einer Diskussionsrunde ein.“ Alt-Bischof Huber ist Vorsitzender des Kuratoriums der Kirchenstiftung.

Die Stiftung solle Terminvorschläge für eine öffentliche Diskussion machen, so Wohlfahrt weiter. Die Bürgerinitiative werde sich um einen „angemessenen“ Raum kümmern und sich mit der Stiftung über den Rahmen der Diskussionsveranstaltung verständigen.

„Der in Planung befindliche Bürgerdialog ist bereits diese öffentliche Diskussion“, entgegnete Eschenburg am Montag und bekräftigte, dass es im Rahmen der Vorbereitung des Bürgerdialogs ein öffentliches Gesprächsangebot an Wohlfahrt gegeben habe

Wie berichtet, ist der von der Stadt ins Leben gerufene Garnisonkirchen-Bürgerdialog, in dem es um die Zukunft der Kirche und ihres Umfelds geht, momentan wieder ins Stocken geraten.

Von Ildiko Röd

Potsdam Chef verlängerte Urlaub nicht - Potsdamer entgeht Anschlägen in Paris

Christian Zausch ist Koch im französischen Restaurant Maison Charlotte in Potsdam. Am Terror-Freitag war er mit seiner Freundin in Paris. Eigentlich wollte er zum Länderspiel ins Stade de France. Doch daraus wurde nichts – zum Glück.

16.11.2015
Lifestyle & Trends Event mit Frank Zander in der Galerie Baake - Nikolaus im Holländischen Viertel

Das Holländische Viertel wartet vor Weihnachten mit verschiedenen Höhepunkten auf. Händler haben sich zusammengetan, um am 5. und 6. Dezember das Nikolausfest gebührend zu feiern. Die Besucher werden sich wundern: Sogar einen Weihnachtsbaum wird es im Viertel erstmals geben. Und einen deutschen Star!

16.11.2015
Potsdam MAZ-Schulreporter an Babelsberger Bürgel-Grundschule - Spritztour mit dem Elektroauto

Innerhalb des Medienprojekts „MAZ Schulreporter“ hat Andreas Stiller von der Energie und Wasser Potsdam die 6c der Bruno-H.-Bürgel-Grundschule besucht. Er brachte ein Elektroauto von Volkswagen mit und kutschierte die wissbegierigen Kinder durch den Babelsberger Kiez.

16.11.2015
Anzeige