Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Auffahr-Domino: Die Sonne war schuld
Lokales Potsdam Auffahr-Domino: Die Sonne war schuld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 17.02.2016
Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Stahnsdorf

Die Sonne war schuld. Eine 54-Jährige befuhr am Mittwochmorgen mit ihrem Audi die Landesstraße 40 aus Potsdam kommend in Richtung Großbeeren. Beim Abzweig nach Stahnsdorf blendete sie nach ihren Angaben erheblich die Sonne. Deshalb sah sie nicht rechtzeitig, dass auf der Ausfahrt bereits Fahrzeuge standen. Der Audo fuhr auf einen VW Polo auf, welcher durch die Wucht des Aufpralls auf einen davor stehenden Renault geschoben wurde. Die 50-jährige Polo-Fahrerin klagte nach dem Aufprall über Nackenschmerzen und wurde durch einen Rettungswagen in das Ernst-von-Bergmann-Krankenhaus gebracht. Alle drei beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden

Betrunkene im BMW missachtet rote Ampel

Beamte der Polizeiinspektion Potsdam stoppten im Stahnsdorfer Damm von Kleinmachnow einen BMW, dessen Fahrerin nicht nur Schlangenlinien fuhr, sondern auch noch eine rote Ampel missachtete. Die stark alkoholisierte Fahrerin pustete 1,52 Promille und durfte nicht mehr weiterfahren. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, und es folgte eine Blutentnahme.

Von MAZonline

Potsdam Landeshauptstadt ändert Regeln für Schülerbeförderung - Potsdam organisiert Fahrdienst zum Hort

Von daheim zur Schule und zurück. Zwei Fahrten pro Tag muss die Landeshauptstadt für jeden Schüler gewährleisten. Was aber machen Kinder, die nach dem Unterricht in den Hort gehen? Und was passiert, wenn der nicht direkt an der Schule liegt? Diese Lücke in der Satzung zur Schülerbeförderung wird nun geschlossen. Mehr Fahrten soll es deshalb aber nicht geben.

17.02.2016
Potsdam Polizeibericht für Potsdam vom 17. Februar - Einbruchsversuch mit Gullideckel scheitert

Das hatten die Diebe wohl nicht erwartet: Sie hatten sich mit einem schweren Gullideckel bewaffnet, um die Scheiben eines Supermarktes zu überwinden. Die Sache lief aber nicht ganz nach Plan.

17.02.2016
Potsdam Einbruch in Potsdamer Postverteilzentrum - Post-Einbruch: 100 Hausschlüssel gestohlen

Der Einbruch vor eineinhalb Wochen in das Potsdamer Postverteilzentrum Am Kanal ist gravierender als gedacht. Die Diebe hatten es nicht nur auf Briefe und Pakete abgesehen, sondern sie ließen auch viele Hausschlüssel mitgehen. Die Polizei rät nun zum Austausch der Schlösser.

17.02.2016
Anzeige