Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Aus dem Verkehr gezogen
Lokales Potsdam Aus dem Verkehr gezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 18.01.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Babelsberg

Bei einer Verkehrskontrolle wurden Polizisten am Freitagnachmittag am Horstweg auf einen 22-jährigen Autofahrer aufmerksam, der drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Bei dem Mann fanden die Beamten im Fahrzeug mehrere Gramm Betäubungsmittel. Nach der Blutprobe stimmte der Betroffene einer freiwilligen Wohnungsdurchsuchung zu. Dort wurden größere Mengen weiterer Betäubungsmittel sichergestellt sowie Utensilien für deren Anbau und Handel. Der Betroffene und sein gleichaltriger Mitbewohner wurden vorläufig festgenommen. Beide Personen wurden erkennungsdienstlich behandelt und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

Brandenburger Vorstadt: Polizei ermittelt wegen Autoklau

In der Nacht auf Montag wurde in der Brandenburger Vorstadt ein grüner PKW-Skoda Octavia, zugelassen mit P-KE 854, entwendet. Der Fahrzeughalter hatte den Diebstahl seines Fahrzeuges bemerkt und die Polizei verständigt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Der Pkw wurde international zur Fahndung ausgeschrieben.

Von MAZonline

Ein Betrunkener steuerte am Sonntagnachmittag eine Tankstelle in der Mahlower Straße in Teltow an. Dort erwarb er zwei Flaschen Schaps und fuhr in seinem Auto davon. Tankstellenmitarbeiter verständigten sofort die Polizei, die später den Fahrer kontrollierte. Der Test ergab 3,07 Promille.

18.01.2016

Seit Jahresende ist der Kaiser’s-Markt im Kirchsteigfeld geschlossen, und die Anwohner grübeln, was nun kommt. Während mancher auf Edeka tippt als wahrscheinlicher Erwerber der Kaiser’s-Märkte, sind die Anwohner, die die MAZ am Montag fragte, überzeugt, dass Rewe es nun richten wird.

18.01.2016
Potsdam Bannmeile rund um den Bassinplatz - Flaschenverbot bei Pegida-Demo in Potsdam

Die Polizei fürchtet auf Grund der angekündigten Pegida-Demonstration in Potsdam Randale. Um Flaschen- und Steinwürfen zu verhindern, gibt es am kommenden Mittwoch eine entsprechend große Bannmeile. Stundenlang wird dort ein Glasflaschenverbot gelten. Zudem hat die Polizei verstärkte Personenkontrollen angekündigt.

18.01.2016
Anzeige