Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
Babelsberger Schüler müssen nicht zum Humboldtring

Babelsberg Babelsberger Schüler müssen nicht zum Humboldtring

Babelsberger Eltern können aufatmen: Die Stadtverwaltung hat ihren Antrag auf Neufassung der Satzung über die Bildung von Schulbezirken in Potsdam zurückgezogen. Wäre sie umgesetzt worden, hätten viele Kinder, die in unmittelbarer Nähe zur Goethe-Grundschule wohnen, auf die Grundschule am Humboldtring gehen müssen. Nun kommt eine andere Lösung.

Voriger Artikel
Vom Wohnzimmer auf die Leinwand
Nächster Artikel
Der Weihnachtsmann wohnt in Seddin

Der Schulcampus in Babelsberg.

Quelle: Foto: B. Gartenschläger

Potsdam. Die Stadtverwaltung hat sich entschieden: Der Einzugsbereich für die Goethe-Grundschule ändert sich nicht. Sie hat den entsprechenden Antrag „Satzung über die Bildung von Schulbezirken der Landeshauptstadt Potsdam“ im Ausschuss Bildung und Sport zurückgezogen. Dem voran ging eine Debatte der Ausschussmitglieder. Wäre dem Antrag entsprochen worden, hätten Kinder, die in unmittelbarer Nähe zur Goethe-Grundschule leben, zum Schuljahresbeginn 2018/19 auf die Grundschule am Humboldtring im Zentrum-Ost gehen müssen.

„Im Sinne des Prinzips ,Kurze Beine, kurze Wege’ wurde meiner Meinung nach eine gute Lösung gefunden“, sagt der Vorsitzende des Bildungsausschusses, Clemens Viehrig (CDU). „Optimal wäre natürlich eine neue Grundschule vor Ort, aber im Moment wird nur eine temporäre Lösung die Bedarfe auffangen können“, so Viehrig weiter. „Es ist jetzt an der Politik, einen abschließenden Standort für die Grundschule in Babelsberg zu bestimmen.“

Die Abgeordneten entschlossen sich in der Debatte für eine schnelle Lösung: Auf dem Schulcampus Babelsberg wird zum Schuljahr 2018/19 ein weiterer Zug realisiert. Um die größere Zahl an Schülern unterbringen zu können, werden Container auf dem Campusgelände aufgestellt. Diese Lösung wird solange bestehen, bis eine neue Grundschule gebaut ist. Damit die Kinder in Pausen genug Platz haben, soll der Direktorengarten für die Suttner-Schüler geöffnet werden. Auch die Leiter der Goethe-Schule und der Suttner-Schule haben dieser Lösung zugestimmt.

Von Annika Jensen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen von Jörg Hafemeister aus 2018

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen aus dem Jahr 2018.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg