Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Babelsberger Schüler müssen nicht zum Humboldtring
Lokales Potsdam Babelsberger Schüler müssen nicht zum Humboldtring
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 21.12.2017
Der Schulcampus in Babelsberg. Quelle: Foto: B. Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Die Stadtverwaltung hat sich entschieden: Der Einzugsbereich für die Goethe-Grundschule ändert sich nicht. Sie hat den entsprechenden Antrag „Satzung über die Bildung von Schulbezirken der Landeshauptstadt Potsdam“ im Ausschuss Bildung und Sport zurückgezogen. Dem voran ging eine Debatte der Ausschussmitglieder. Wäre dem Antrag entsprochen worden, hätten Kinder, die in unmittelbarer Nähe zur Goethe-Grundschule leben, zum Schuljahresbeginn 2018/19 auf die Grundschule am Humboldtring im Zentrum-Ost gehen müssen.

„Im Sinne des Prinzips ,Kurze Beine, kurze Wege’ wurde meiner Meinung nach eine gute Lösung gefunden“, sagt der Vorsitzende des Bildungsausschusses, Clemens Viehrig (CDU). „Optimal wäre natürlich eine neue Grundschule vor Ort, aber im Moment wird nur eine temporäre Lösung die Bedarfe auffangen können“, so Viehrig weiter. „Es ist jetzt an der Politik, einen abschließenden Standort für die Grundschule in Babelsberg zu bestimmen.“

Die Abgeordneten entschlossen sich in der Debatte für eine schnelle Lösung: Auf dem Schulcampus Babelsberg wird zum Schuljahr 2018/19 ein weiterer Zug realisiert. Um die größere Zahl an Schülern unterbringen zu können, werden Container auf dem Campusgelände aufgestellt. Diese Lösung wird solange bestehen, bis eine neue Grundschule gebaut ist. Damit die Kinder in Pausen genug Platz haben, soll der Direktorengarten für die Suttner-Schüler geöffnet werden. Auch die Leiter der Goethe-Schule und der Suttner-Schule haben dieser Lösung zugestimmt.

Von Annika Jensen

Tabea Hasse bringt die Familie in den Film. Die 26-jährige Potsdamerin hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und dreht nun Filme. Eine ihrer Ideen: dem Familienfilm ein besseres Aussehen zu geben. Keine verwackelten, unprofessionellen Einstellungen mehr. Ihr eigene Familie musste für einen Beispielfilm herhalten. Dabei lief nicht immer alles glatt.

21.12.2017

Nach mehreren Sammeljahren hat das Helmholtz-Gymnasium am letzten Schultag des Jahres seine neue Bibliothek eröffnet. Sie enthält als Schenkung eines früheren Kommunalpolitikers aus Erlangen und Ex-Helmholtz-Schülers eine Potsdam-Sammlung, die über die städtische Hauptbibliothek öffentlich nutzbar werden soll.

21.12.2017

Lisa Roß aus Potsdam hat es alles andere als leicht im Leben: Vier Kinder von verschiedenen Vätern, keine Ausbildung, kein Job und keine Aussicht auf Besserung der Lage. Nun ist ihr beim Umzug das ersparte Weihnachtsgeld gestohlen worden. Wer der Täter ist, weiß niemand.

21.12.2017
Anzeige