Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Brand an der Bahnlinie in Kartzow
Lokales Potsdam Brand an der Bahnlinie in Kartzow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 08.08.2018
Feuerwehreinsatz in Kartzow. Quelle: Stähle
Kartzow

 In der Ortslage Kartzow am Nordrand von Potsdam ist die Stadt am Mittwoch knapp einem Großbrand entronnen. Links und rechts einer Bahnlinie hatten nach Auskunft der Feuerwehr rund 2500 Quadratmeter Böschung Feuer gefangen, nachdem ein aus Berlin kommender Zug heftig gebremst hatte. Der Funkenflug aus den Bremsen löste im staubtrockenen Gras des Bahndammes das Feuer aus. Es ist inzwischen aber unter Kontrolle.

48 Kräfte der Berufsfeuerwehr Potsdam und der Freiwilligenwehren Bornim, Satzkorn, Marquardt löschten das Feuer. Am späten Nachmittag waren nach Auskunft der Stadtverwaltung noch gleichviele Brandleute aus dem Nachbarkreis Havelland im Einsatz, um die Böschung feucht zu halten und eine Neuentzündung des Ödlandes zu verhindern.

In der aktuellen Brandsaison hatte die Potsdamer Feuerwehr ihren größten und langwierigsten Einsatz Anfang Juli, als am Werderschen Damm 750 Strohballen in Flammen standen und man fast eine Woche brauchte, um alles komplett zu löschen.

Von Rainer Schüler

Der Luisenplatz wird immer schöner dank der „Blumenfee“ Ele, die jetzt drei goldene Königskronen an der Tiefgarage und neue Pflanzkübel präsentiert. Aber sie beklagt sich über Alltagsvandalismus.

11.08.2018

Zwei Menschen sind am Dienstag bei Badeunfällen in Vorpommern ums Leben gekommen. Bei einem von ihnen handelt es sich um einen Rentner aus Brandenburg.

08.08.2018

Die psychiatrische Gutachterin im Minsk-Prozess vor dem Landgericht Potsdam empfiehlt, den Beschuldigten dauerhaft in eine Fachklinik einweisen zu lassen. Nicht nur der Staatsanwalt, auch die Verteidigerin geht mit.

08.08.2018