Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Baustart am Gutshaus Nedlitz steht bevor
Lokales Potsdam Baustart am Gutshaus Nedlitz steht bevor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 21.10.2018
Das Gutshaus von Ludwig Persius soll seinen Turm und die Eckbekrönungen zurückerhalten. Quelle: Peter Degener
Nedlitz

Die Nedlitzer Insel verändert gerade ihr Gesicht. Auf der Ostseite der Bundesstraße 2 wird seit einiger Zeit gebaut. Die Rohbauten von Eigentumswohnungen mit Blick auf den Jungfernsee sind bereits in die Höhe geschossen, auch das alte Parkrestaurant wird derzeit saniert. Auf der westlichen Seite zum Weißen See hin wurden in diesem Jahr vor allem zahlreiche Baracken abgerissen. Jetzt soll auch dort der Neubau zahlreicher Wohnungen beginnen – und das markante Gutshaus von Ludwig Persius an der nördlichen Inselbrücke wird nun nach 15 Jahren Leerstand saniert.

Bis Anfang 2020 sollen die Arbeiten am Gutshaus beendet sein

„Wir wollen im November die Baustelle einrichten und vor dem Winter noch die Bodenplatte für die Neubauten auf dem Gelände des alten Fährguts fertigstellen“, sagt Andreas Müller, Projektleiter der Leipziger Entwicklungsgesellschaft EBV. Schon Ende 2019 sollen die früheren Ställe und der Neubau auf dem Grundriss der Traktorenhalle in Wohnungen umgewandelt sein.

So soll das nördliche Baufeld mit dem markanten Gutshaus und der Neuinterpretation der einstigen Traktorenhalle künftig aussehen. Quelle: SMAQ

„Das Gutshaus selbst wird ab Januar bis Anfang 2020 komplett wieder hergerichtet, samt Turm und Eckbekrönungen“, verspricht Müller. Vierzehn Wohnungen sind in diesem Bau geplant – die exklusivste Aussicht können die Mieter von der Dachterrasse des wiedererrichteten Turms genießen. Der in der DDR unter Verwendung von Holzschutzmitteln sanierte Dachstuhl soll dabei komplett erneuert werden, sagt Müller. Im Neubau auf dem Grundriss der früheren Traktorenhalle entstehen 28 Wohnungen. Im sogenannten „kleinen Fährhaus“ neben dem Persius-Bau und den früheren Stallanlagen weitere 13 Einheiten.

Von der alten Traktorenhalle steht nur noch der Kopfbau (links). Auch das Vorfeld ist in den letzten Monaten abgeräumt worden. Im November beginnen Neubau und Sanierung. Quelle: Peter Degener

Das exklusive Projekt samt privaten Badestegen am Weißen See gelangte 2016 samt Baugenehmigungen vom Investor Robex an die EBV. Die ursprünglich sehr üppigen Grundrisse wurden verkleinert, der Vertrieb sei dadurch deutlich einfacher geworden, sagt Müller.

Das Gutshaus wurde 1780 errichtet und 1852 aufgestockt. Quelle: Peter Degener

Die Robex wiederum arbeitet direkt südlich angrenzend an einem noch größeren Projekt, für das derzeit der Bebauungsplan Nr. 143 „Westliche Insel Neu Fahrland“ diskutiert wird. Das Projekt hat bereits eine lange Geschichte, schon 2005 wurden erste Pläne öffentlich. Durch eine Insolvenz verzögerte sich der Baustart immer wieder. Nach mehreren Abrissen von Barackenbauten aus der DDR, der einstigen Reparaturstation für Landmaschinen, ist nun das Baufeld bereitet. „Wir gehen davon aus, dass der Bebauungsplan bis Mitte 2019 beschlossen ist, und wollen Ende 2019 mit unserem Bauabschnitt starten“, erklärt Frank Tänzler, Projektleiter der Robex.

Ortsbeirat wünscht sich Fläche für Altenpflege

Geplant sind 200 bis 250 Wohnungen auf dem drei Hektar großen Bereich der Insel und entlang der Bundesstraße auch kleinteilige Gewerbeflächen. „Wir wurden vom Ortsbeirat angesprochen, ob eine Fläche sich nicht für Altenpflege eignen würde. Wir haben auch nichts gegen eine Kita, obwohl es von städtischer Seite hier bislang keinen Bedarf geben soll“, so Tänzler, „aber wir bauen so viele Wohnungen, dass ich eine Kita für sinnvoll erachte. Das könnte auch noch in den Bebauungsplan integriert werden.“

Das Investitionsvolumen der Robex liegt nach deren Angaben bei rund 100 Millionen Euro. Ein kleiner, etwa einen halben Hektar großer „Bürgerpark“ samt Kinderspielplatz soll nach Fertigstellung an die Stadt übergeben werden – Tänzler hofft, dass das neue Quartier bis Ende 2022 fertiggestellt ist.

Möglicher dritter Bauabschnitt mit weiteren 100 Wohnungen noch offen

Auch einen dritten Bauabschnitt möchte Robex auf einem weiteren Grundstück der westlichen Inselseite umsetzen. Direkt hinter der Brücke des Friedens könnten noch einmal 100 Wohnungen entstehen. Dort sitzt allerdings die Verwaltung der Märkischen Entsorgungsanlagenbetriebsgesellschaft MEAB in den letzten verbliebenen Baracken des alten Landmaschinen-Standorts. Laut Tänzler ist diese nicht zu einem Verkauf bereit.

Gutshaus, Werkstatt und Verwaltungssitz

Bis ins 14. Jahrhundert reichen die Quellen zum Gutshaus Nedlitz zurück. Das heutige Gebäude entstand durch Heinrich Ludwig Manger bis etwa 1780.

Dieser Bau wurde ab 1852 durch Ludwig Persius aufgestockt und erhielt dabei auf Anregung von Friedrich Wilhelm IV. einen Turm samt Eckbekrönungen und einen Zinnenkranz im „normannischen Stil“, der auch zahlreiche Potsdamer Kasernenbauten prägt.

Das Gutshaus wurde im April 1945 beschädigt und verlor dabei seinen Turm. In der DDR diente es als Verwaltung einer Reparaturtechnischen Station (RTS) für Landmaschinen und von 1992 bis 2003 als Verwaltungssitz des Amts Fahrland. Seitdem steht es leer.

Von Peter Degener

Potsdam Feuerwehr im Einsatz - Mülltonnen in Flammen

So ein Erwachen wünscht sich niemand: In der Lennéstraße in Potsdam brannten am frühen Sonntagmorgen mehrere Mülltonnen. Heikel: Die Tonnen standen vor einem Mehrfamilienhaus. Das blieb zwar unversehrt, ein geparktes Auto kam aber nicht so glimpflich davon.

21.10.2018
Potsdam Wasserschutzpolizei im Einsatz - Schiff läuft auf Jungfernsee auf Sandbank auf

Havarie am Potsdamer Gestade vor Schloss Cecilienhof: Mitten auf dem Jungfernsee hat sich am Freitagnachmittag ein beladener Schubverband festgefahren. Das Schiff war von der markierten Fahrrinne abgekommen – die Polizei hat eine Vermutung, weshalb.

21.10.2018

Im Vulkan des Filmparks geht es heiß und hoch her: Feuer, Explosionen und Verfolgungsjagden wechseln sich rasend schnell ab. Das fordert den Stuntleuten Körperbeherrschung und Mut ab. Oscar Kuhlmann ist der Neue in der Crew.

21.10.2018