Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Betagtes Geburtstagskind mit Lebensfreude

Potsdamerin feiert 106. Geburtstag Betagtes Geburtstagskind mit Lebensfreude

Die Potsdamerin Ilse Nowak feiert am Sonntag ihren 106. Geburtstag. Bei Sekt, Saft und Torte blickt die Jubilarin auf ein ereignisreiches Leben zurück. Ihre Wünsche sind bescheiden, vor allem hofft Ilse Nowak, dass sie noch lange ohne Brille lesen und Kreuzworträtsel lösen kann.

Voriger Artikel
Volltrunkene Radler gestoppt
Nächster Artikel
Oldtimer-Rallye in Potsdam

Ilse Nowak mit dem Geschenk des Oberbürgermeisters, einem Band mit historischen Potsdamer Stadtansichten .

Quelle: Popp

Potsdam. Nun hat sie schon zum siebten Mal die gleiche Glückwunschkarte vom Oberbürgermeister bekommen. Ilse Nowak feierte am Sonntag ihren 106. Geburtstag bei Sekt, Orangensaft und Torte im Seniorenzentrum Emmaus-Haus. Oberbürgermeister Jann Jakobs ließ, wie es bei über hundertjährigen üblich ist, Glückwünsche der Stadt überbringen – mit dem gleichen Kartenmotiv, wie bei den letzten sechs Geburtstagen. Ilse Nowak freute sich trotzdem, sie hebt alle Geburtstagskarten auf.

An ihrem Ehrentag schaute die Jubilarin auf ein ereignisreiches Leben zurück. 1909 in Tempelhof geboren zog die vierjährige Ilse mit ihren Eltern 1913 nach Potsdam. Der Vater, Zahlmeister im 1. Garderegiment, war hierher versetzt worden. Ilse Nowak besuchte die preußische Handels- und Mädchenschule, wurde später selbst dort Lehrerin für Handarbeit, Hauswirtschaft und Turnen. Der erste Ehemann starb in russischer Kriegsgefangenschaft, Ilse Nowak heiratete erneut. Sie bekam drei Söhne, kann zudem stolz auf die Schar von sieben Enkeln und fünf Urenkeln blicken. „An meinem hundertsten krabbelte einer der Urenkel noch über eine Decke, jetzt wurde er schon eingeschult“, erinnert sich Ilse Nowak sichtlich bewegt.

Bescheidene Wünsche der Jubilarin

Für die nächsten Lebensjahre wünscht sich die 106-Jährige, dass ihre Sehkraft noch lange mitspielt: „Ich lese sehr gern und brauche noch immer keine Brille dafür“, betont Ilse Nowak. Das Lösen von Kreuzworträtseln in Tageszeitungen gehört ebenso zu ihren Hobbies wie die Fehlersuche in Texten. „Ich streiche immer noch jeden Fehler in den Zeitungen an“, sagt Nowak. Im Geschenk des Bürgermeisters, einem Buch mit Ansichten Potsdams von vor 100 Jahren, findet das betagte Geburtstagskind keine Fehler. Dafür viele schöne Erinnerungen.

 

Von Saskia Popp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg