Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Betrunkener Autofahrer begeht Unfallflucht
Lokales Potsdam Betrunkener Autofahrer begeht Unfallflucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 11.01.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Innenstadt

Ein 33-Jähriger ist am Sonntagabend in der Potsdamer Charlottenstraße mit seinem Smart gegen einen geparkten Mazda gekracht. Im Anschluss flüchtete der Mann in seinem Auto vom Unfallort. Ein Augenzeuge des Geschehens verständigte jedoch die Polizei und teilte auch das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs mit. Eine Überprüfung der Halteranschrift führte zum Verursacher. Der Mann gestand daraufhin. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein Wert von 0,4 Promille, so dass eine Blutprobe entnommen werden musste.

Verdacht des Fahrraddiebstahls – Täter gestellt

Polizeibeamte haben am Montag kurz nach Mitternacht zwei Fahrradfahrer bemerkt, die in Babelsberg auf der Benzstraße unterwegs waren. Als die Radfahrer den Streifenwagen erblickten, flüchteten sie. Einer der Verdächtigen entkam unerkannt, der andere konnte von den Beamten gestoppt werden. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten bei dem 15-Jährigen ein durchtrenntes Fahrradschloss und Aufbruchswerkzeug. Der polizeibekannte Jugendliche konnte keinen Eigentumsnachweis vorlegen. Das Fahrrad und die mitgeführten Gegenstände wurden sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Von MAZ-online

Potsdam Liveticker zum Nachlesen - Krawalle in Potsdam nach Pegida-Demo

Ausnahmezustand am Montagabend in Potsdam: Die Pegida-Demo verläuft zunächst friedlich. Als eigentlich schon alles vorbei scheint, gibt es aus den Reihen der Gegendemonstranten stundenlang Krawalle. Böller krachen, Steine und Fahrradständer fliegen, Straßen werden blockiert. Die Polizei muss teils Gewalt einsetzen. Der Liveticker zum Nachlesen.

12.01.2016

Asylkritiker wollen am Montag in Potsdam gegen die „Islamisierung des Abendlandes“ demonstrieren. Mit Transparenten und Fahnen wollen sie am Abend durch die Landeshauptstadt ziehen. Bisher gibt es nur wenig Teilnehmer, die öffentlich ihre Teilnahme bekunden. Und auch die Pegida-Gegner machen mobil. Am Abend ist eine Gegendemonstration angekündigt.

11.01.2016

Der Raubüberfall am Samstag hat nur wenige Sekunden gedauert, aber die Polizei ist zuversichtlich, die Täter zu schnappen. Der Überfall wurde von Passanten beobachtet und von einer Kamera im Laden aufgenommen. Einige Zeugen sind zudem nahe an die Täter herangekommen. Und auch der auffällige Fluchtwagen hat seine Spuren hinterlassen.

11.01.2016
Anzeige