Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Bewaffneter Überfall im Spätkauf

Potsdam: Polizei-Bericht von 26. Juni 2016 Bewaffneter Überfall im Spätkauf

Trotz Einsatz eines Fährtenhundes konnte die Polizei in der Nacht zum Samstag zwei Kriminelle nicht mehr dingfest machen. Die beiden Vermummten hatten zuvor eine Spätverkaufsstelle in Babelsberg überfallen. Sie drohten der Verkäuferin mit einem Messer und einem Elektroschocker und zwangen sie zur Herausgabe ihrer Tageseinnahmen.

Voriger Artikel
Aktuelle Stauwarnungen
Nächster Artikel
Erneut Exhibitionist verhaftet



Quelle: DPA

Babelsberg. Zwei Vermummte betraten am frühen Samstagmorgen einen Spätkauf in der Rudolf-Breitscheid-Straße im Potsdamer Stadtteil Babelsberg. Sie zückten Messer und Elektroschocker und forderten die Herausgabe von Bargeld. Nachdem die 48-jährige Verkäuferin die Tageseinnahmen übergeben hatte, flüchteten die männlichen Täter zu Fuß. Die Polizei übernahm unverzüglich die Verfolgung, konnte die beiden aber trotz Einsatz eines Fährtenhundes nicht aufspüren. Der Kriminaldauerdienst hat noch in der Nacht eine Vielzahl von Zeugen vernommen und Spuren am Tatort gesichert.

Von MAzonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
7b1a3dba-c221-11e7-939a-14d1b535d3f1
Potsdamer Lichtspektakel 2017

Es werde Licht! Drei Nächte lang wird Potsdam mit einem Lichtspektakel von Freitag bis Sonntag illuminiert.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg