Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Big Band vor dem Brandenburger Tor

Potsdam „Hinter den Kulissen“ geht in die zweite Runde Big Band vor dem Brandenburger Tor

Die Jahreskampagne „Hinter den Kulissen“ der Stadt Potsdam geht in die zweite Runde. Schwerpunkt bleibt das Thema Film, aber auch mit musikalischen Überraschungen ist zu rechnen. Und die Jüngsten sollten sich den Termin vormerken, wenn der „Prinz im Bärenfell“ durch die Stadt streift.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Ohne Haftpflicht – Auto muss stehen bleiben

Das Filmorchester Babelsberg.

Quelle: Promo

Potsdam, Das Filmorchester begleitet Studentenfilme, Per pedales zu Original-Filmschauplätzen. Potsdams aktuelle Jahreskampagne „Hinter den Kulissen“ geht in die zweite Runde: So startet am 9. Juli die Themenwoche „Vorhang auf, Film ab! Hinter den Kulissen“ im Bildungsforum Potsdam. Ausstellungen, Vorträge, Workshops und ein Kurzfilmabend widmen sich ganz dem Thema Film.

Big Band der Bundeswehr spielt in Potsdam

Musikbegeisterte dürfen sich am 6. September auf Swing, Rock, Pop und Filmmusik beim Benefizkonzert der Big Band der Bundeswehr vor dem Brandenburger Tor freuen. Am 9. September können sich Interessierte die Lange Brücke bei Führungen einmal von innen betrachten und dabei Wissenswertes zur Geschichte, Konstruktion und Instandhaltung dieses Bauwerks erfahren.

Wer schon immer mal den Arbeitsplatz eines Astrophysikers sehen wollte, ist am 23. September beim Tag der offenen Tür am Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) herzlich willkommen.

 

Fans des Deutschen Filmorchesters Babelsberg kommen am 7. Oktober bei der Veranstaltung „Filmorchester meets Filmuni“ auf ihre Kosten, wenn das einzigartige Ensemble Filme von Studenten der Filmuniversität Babelsberg im Nikolaisaal begleitet.

Die Fortsetzung der Reihe „Vom Drehort zum Sehort – Filme an Originalschauplätzen“ bietet Filmfreunden wieder Kino an ungewöhnlichen Orten: Gezeigt werden die Klassiker „Ich war neunzehn“ mit Jaecki Schwarz in den Neuen Kammern im Park Sanssouci am 21. Oktober sowie „Mephisto“ im beeindruckenden Hörsaal der Juristischen Fakultät auf dem Campus Griebnitzsee der Universität Potsdam am 15. Dezember.

Für Familien wird am 19. November der 2015 erschienene Märchenfilm „Der Prinz im Bärenfell“ im Pfingstberghaus gezeigt, das sich gleich unterhalb der Filmkulisse des Schlosses Belvedere befindet.

 

Die Radtouren zu Original-Filmschauplätzen in Potsdam „Vom Blauen Engel zur Bridge of Spies“ werden noch bis 22. Oktober angeboten. Plätze hierfür sind begrenzt, es empfiehlt sich die rechtzeitige Anmeldung unter der Telefonnummer 0331/2 89 20 16. Die Tour endet am Filmmuseum Potsdam, wo noch bis Dezember die Sonderausstellung „Alles nur Kulisse?!“ Filmräume aus der Traumfabrik Babelsberg die Frage beantwortet, wie eigentlich ein Szenenbild entsteht. Drehorte in der Potsdamer Mitte gibt es ebenfalls beim Stadtrundgang „Und bitte!“ Der Filmschauplatz Potsdam zu entdecken, der im Juli und August jeden Freitag um 16 Uhr an der Tourist Information am Alten Markt beginnt.

Auch andere Potsdamer Orte gilt es zu erkunden: Die Führungen im Rathaus Potsdam sowie im Bildungsforum Potsdam sind so populär, dass sie bis Ende des Jahres bereits fast vollständig ausgebucht sind. Ebenso waren die Theaterführungen im Hans-Otto-Theater im ersten Halbjahr sehr begehrt und werden im zweiten Halbjahr fortgeführt.

Woher das Potsdamer Bier einst kam

Bei Führungen durch die Braumanufaktur im Forsthaus Templin am 19. Oktober erfährt man mehr über alte handwerkliche Brautraditionen in Bio-Qualität. Weitere interessante Workshops, Veranstaltungen oder Führungen hinter den Kulissen erwarten zahlreiche Besucher, so zum Beispiel im Filmpark Babelsberg, im Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie, im Urania-Planetarium, im Einsteinturm, im Naturkundemuseum Potsdam oder im Kunst- und Kreativhaus Rechenzentrum.

Der Veranstaltungsflyer „Hinter den Kulissen 2. Halbjahr 2016“ liegt im Rathaus Potsdam, in den Tourist Informationen sowie an weiteren 150 Auslagestellen in Potsdam aus. Weiterführende Informationen sowie den Veranstaltungsflyer zum Download finden Sie unter www.potsdam.de/hinter-den-kulissen.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg