Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Blauen Papagei aus Park Babelsberg gestohlen
Lokales Potsdam Blauen Papagei aus Park Babelsberg gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 01.10.2017
Mit dem blauen Papagei wird für die Pückler-Ausstellung geworben. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Unbekannte haben eine blaue Papageien-Statue aus dem Park Babelsberg gestohlen. Die Figur war auf einer Halterung befestigt und ist Teil der laufenden Ausstellung über Fürst Pückler, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Polizei geht davon aus, dass der Diebstahl zwischen Freitagabend und Samstagvormittag passiert ist.

Von den blauen Ara-Statuen gibt es mehrere im Park. Sie markieren jeweils wichtige Ausstellungsstationen der Schau und dienen als Orientierung. Die Figuren sind aus Kunststoff und haben keinen historischen Wert, wie die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg mitteilte. Sie dienen als Besucherleitsystem und wurden eigens für die Schau hergestellt.

Im Schloss und Park Babelsberg läuft noch bis Mitte Oktober die Schau „Pückler.Babelsberg - Der grüne Fürst und die Kaiserin“. Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871) hatte einst den Schlosspark im Auftrag der späteren Kaiserin Augusta (1811-1890) gestaltet.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0331) 5508-1224 entgegen.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Wieder ein schwerer Radunfall in Potsdam: Im Stadtteil Babelsberg ist ein 29 Jahre alter Radfahrer schwer verletzt worden. Er war von einem Wohnmobil übersehen worden.

01.10.2017

In einem Heim für minderjährige Flüchtlinge in der Potsdamer Innenstadt hat es am Freitagabend gebrannt. Das Feuer war in der Küche ausgebrochen, in der sich kurz zuvor noch eine Bewohnerin Essen zubereitet hatte.

01.10.2017
Potsdam Kreative Firma aus Babelsberg - Neuer Potsdam-Kalender 2018

Der Moskauer Kreml auf dem Brauhausberg, der Eifelturm aus Paris direkt hinter dem Brandenburger Tor und der Canal Grande im Holländischen Viertel: Der neue Potsdam-Kalender, den es seit 15. September im Handel gibt, verbindet die schönsten Potsdamer Ecken mit Motiven aus aller Welt. Der Kalender lädt zum Staunen und Nachdenken an.

01.10.2017
Anzeige