Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam „Blauer Lichterglanz“: Weihnachtsmarkt in Potsdam eröffnet
Lokales Potsdam „Blauer Lichterglanz“: Weihnachtsmarkt in Potsdam eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 22.11.2016
Gleich am ersten Tag des Weihnachtsmarktes „Blauer Lichterglanz“ schlenderten tausende Besucher über die Brandenburger Straße. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Potsdam

Die Temperaturen mild, die Lust aufs Christfest schon groß: Tausende Besucher schlenderten am Montag über den Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“. Am Nachmittag hatte Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) – traditionell mit der Kutsche vorgefahren – den fünf Meter langen und 40 Kilogramm schweren Christstollen angeschnitten, den der Potsdamer Bäckermeister Erich Schröter spendierte. Im Nu waren 500 gratis Stück unters Weihnachtsmarktsvolk gebracht. Delikat, dieser Stollen!

Am 21. November 2016 hat der Potsdamer Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet. Am Montagnachmittag hat Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) – traditionell mit de Kutsche vorgefahren – den fünf Meter langen und 40 Kilogramm schweren Christstollen angeschnitten.

Überhaupt, wie gut es duftete zwischen Luisenplatz und St. Peter-und-Paul-Kirche! Dank Halbmeterbratwürsten, Zuckerwatte, Lebkuchenherzen, Mutzengebäck, Käse- und Wurstspezialitäten, Champignonpfannen

Ireen (l.) und Evelyn genießen an der Stahnsdorfer Pyramide leckeren Glühwein. Quelle: Julian Stähle


Wie gewohnt laden Kunsteisbahn sportelnde Besucher, die „Märchenweihnacht“ die Kleinen sowie rund 150 Hütten Kunden zum Geldausgeben ein. Es gibt winterliche Accessoires aus Metall, Holz, Kristall und Strick. An einer zweiten Karriere strickt Turbine-Spielerin Bianca Schmidt mit ihrer „Goldenen Ziege“. Der im Juni eröffnete Laden in der Berliner Vorstadt bietet feine Kaschmirware an. Auf dem Weihnachtsmarkt verkauft die Nationalspielerin ihre Eigenkreationen nicht persönlich, sondern ihre charmante Mitarbeiterin Katrin Tschapke.

Neun Glühweintester gesucht

Für den MAZ-Glühwein-Test am Donnerstag werden noch Teilnehmer gesucht. In die Wertung fließen Geschmack sowie Ambiente und Freundlichkeit ein. Der Sieger wird am 28. November gekürt.

Damit sich die MAZ-Mitarbeiter nicht allein durch die vielen Angebote trinken müssen, werden neun Leser zur Verstärkung der Jury gesucht. Einzige Voraussetzung: Sie sollten am Donnerstag, dem 24. November, ab 17 Uhr Zeit haben, mit uns über den Weihnachtsmarkt zu bummeln. An diesem Nachmittag werden drei Testgruppen unterwegs sein.

Anmeldung: Wer beim MAZ-Glühwein-Test mitmachen will, kann sich unter Potsdam-Stadt@MAZ-online.de bis 23. November, 16 Uhr, bewerben (bitte mit Altersangabe und Telefonnummer).

Von Ricarda Nowak

Potsdam Winterfahrplan mit böser Überraschung - Flixbus macht Bogen um Potsdam

Mit der Einführung des Winterfahrplans hat das Fernbusunternehmen Flixbus sämtliche Verbindungen nach Potsdam gekappt. Das bestätigte am Montag eine Firmensprecherin. Grund sei das geringere Fahrgastinteresse in den kalten Monaten. Im Frühjahr soll es wieder Routen nach Potsdam geben.

22.11.2016

Bild-Chef Kai Diekmann (52), ein bekennender Potsdam-Fan, hat dem Museum der Landeshauptstadt zwei bemerkenswerte Landschaftsbilder des Malers Ludwig Martin Wilberg (1853-1936) geschenkt, der von 1904 bis zu seinem Tod in Neubabelsberg lebte. Museumschefin Jutta Götzmann zeigte sich begeistert von der „Seenlandschaft“.

21.11.2016

Zum 1. Januar übernahm die neu gegründete Potsdam Marketing und Service Gesellschaft die Aufgabe, die Landeshauptstadt Touristen schmackhaft zu machen. Trotz des Neustarts bei laufendem Betrieb und dünner Personaldecke nannten Stadt und PMSG das Jahr bereits jetzt „sehr erfolgreich“. Für 2017 ist nun auch Luft für neue Pläne.

29.11.2016
Anzeige