Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Bombenentschärfung: Alle Verkehrsinfos

Potsdam Bombenentschärfung: Alle Verkehrsinfos

Aufgrund der Bombenentschärfung am Mittwoch in Potsdam ist der öffentliche Verkehr erheblich eingeschränkt. Da der Potsdamer Hauptbahnhof im Sperrkreis liegt, sind der Bahn- und S-Bahn-Verkehr über viele Stunden hinweg lahmgelegt. Auch bei Bussen und Straßenbahnen gibt es einiges zu beachten. Hier alle Verkehrsinfos im Detail.

Voriger Artikel
Potsdam: Bombe wird am Mittwoch entschärft
Nächster Artikel
Bombenentschärfung: Das muss man wissen

Neben dem Autoverkehr (siehe Bild) sind auch der S-Bahn- und Bahnverkehr am Mittwoch erheblich eingeschränkt.
 

Quelle: MAZonline

Potsdam. Nichts geht mehr am Mittwoch in der Südlichen Innenstadt von Potsdam - und in weiten Teilen der Stadt wird es aufgrund der Entschärfung einer 250-Kilogramm-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg erhebliche Verkehrseinschränkungen geben. Der Blindgänger liegt in der Nähe des Hauptbahnhofs gefunden. Am Morgen wird ein weiträumiger Sperrkreis eingerichtet, der voraussichtlich mehrere Stunden bestehen wird.

Das bringt nicht nur für Autofahrer ab 8 Uhr erhebliche Einschränkungen mit sich. Auch beim Bus- und Straßenbahnverkehr kommt es zu umfangreichen Änderungen oder gar Ausfällen.

Ebenfalls betroffen sind auch die Deutsche Bahn und die S-Bahn. Der S-Bahn-Verkehr wird schon kurz vor 8 Uhr zwischen Babelsberg und Hauptbahnhof komplett eingestellt, der Zugverkehr ab 10  Uhr.

+++ MAZonline berichtet am Mittwoch ab 6 Uhr im Liveticker +++

Änderungen bei der S-Bahn

Der S-Bahn-Verkehr wird ab kurz vor 8 Uhr zwischen Babelsberg und Potsdam Hauptbahnhof komplett eingestellt. Der Zugverkehr liegt ab 10 Uhr bis in den Nachmittag hinein lahm. „“Wegen zu erwartendem hohen Verkehrsaufkommen auf den Straßen rund um den Sperrkreis“ könne ein Schienenersatzverkehr nicht eingerichtet werden, teilte die S-Bahn mit – und empfiehlt, zwischen Innenstadt (Platz der Einheit) und Babelsberg die Straßenbahnen zu benutzen.

Quelle: dpa

Infos zum S-Bahn-Verkehr der S 7

– Ab ca. 7:15 Uhr: zwischen Wannsee und Babelsberg/ Potsdam Hbf. nur 20-Minuten-Takt.

– Ab ca. 7:45 Uhr: keine S-Bahn zwischen Babelsberg und Potsdam Hbf.

Letzte durchfahrende Züge:

– Ahrensfelde ab 6:30 Uhr > Potsdam Hbf. an 7:45 Uhr

– Potsdam Hbf. ab 7:50 Uhr > Ahrensfelde an 9:14 Uhr (dieser Zug hat in Babelsberg 10 Minuten Aufenthalt)

Zwischen Wannsee und Babelsberg (bis zur Aufhebung des Sperrkreises):

– Wannsee ab 7:52 Uhr - weiter alle 20 Min

– Griebnitzsee ab 7:58 Uhr - weiter alle 20 Min

– Babelsberg an 08:01 Uhr - weiter alle 20 Min

Zwischen Babelsberg und Wannsee (bis zur Aufhebung des Sperrkreises):

– Babelsberg ab 8:23 Uhr - weiter alle 20 Min

– Griebnitzsee ab 8:27 Uhr - weiter alle 20 Min

– Wannsee an 8:32 Uhr - weiter alle 20 Min (Züge fahren weiter nach Ahrensfelde)

Quelle: Bernd Gartenschläge

Infos zum Bahnverkehr

Auch im Regionalverkehr der Linien RE 1, RB 20, RB 21, RB 22 und RB 23 gibt es erhebliche Einschränkungen. Zwischen 8 und 10 Uhr halten die Züge nicht mehr am Hauptbahnhof, sondern fahren durch. Ab 10 Uhr wird der Zugverkehr bis gegen 16 Uhr eingestellt. Während der Totalsperrung sind keine Zugfahrten zwischen Griebnitzsee und Potsdam Park Sanssouci möglich.

Betroffen von Zugausfällen sind folgende Linien:

– RE Linie 1 Magdeburg/Brandenburg - Berlin - Frankfurt (Oder)/Eisenhüttenstadt:

Von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr fahren die Züge ohne Halt in Potsdam Hbf durch und halten neu halbstündlich in Potsdam Charlottenhof und Potsdam Park Sanssouci.

Betroffene Züge: RE 3164, 3107, 3110, 3173, 3166, 3109, 3112, 3175

Zusatzhalte in Potsdam Charlottenhof und in Potsdam Park Sanssouci: RE 3107, 3110, 3109, 3112.

Letzte planmäßig in Potsdam Hbf haltende Züge sind: RE 3108, 18543 und 3147.

Von 10:00 bis vsl. 16:00 Uhr werden die Züge zwischen Werder/Havel und Berlin Charlottenburg in beiden Fahrtrichtungen über Golm (mit Zusatzhalt) umgeleitet. In Golm besteht Anschluss zu den Zügen der RB 21/22. Durch die Umleitung verspäten sich die Züge um ca. +5 bis 10 Minuten.

Die Verkehrshalte in Berlin Wannsee, Potsdam Hbf, Potsdam Charlottenhof und Potsdam Park Sanssouci entfallen.

Ausfall RE 18542 zwischen Potsdam Hbf und Potsdam Park Sanssouci

– RB Linie 20 Hennigsdorf - Potsdam:

Von 8:15 bis ca. 16:15 Uhr werden die Züge ab Golm umgeleitet nach Werder/Havel (Gleis 4) und enden bzw. beginnen dort.

Letzte planmäßig verkehrende Züge nach/von Potsdam Hbf sind RB 18453 und 18456.

– RB Linie 21/22 Wustermark/Königs Wusterhausen - Golm - Griebnitzsee/Berlin Friedrichstraße:

Von 08:00 Uhr bis ca. 09:45 Uhr fahren die Züge ohne Halt in Potsdam Hbf durch.

RB 18686 verkehrt verlängert bis Potsdam Park Sanssouci und endet dort.

Letzte planmäßig in Potsdam Hbf haltende Züge sind RB 18245 und 18656.

Von ca. 09:45 bis ca. 16:00 Uhr fallen die Züge zwischen Potsdam Park Sanssouci und Griebnitzsee aus.

– RB Linie 23 Michendorf - Potsdam:

Von 08:00 bis voraussichtlich 16:00 Uhr werden die Züge ab Potsdam Pirschheide umgeleitet nach Potsdam Park Sanssouci und enden bzw. beginnen dort.

Letzte planmäßig verkehrende Züge sind RB 18145 und 18146.

Telefonische Auskunft der Deutschen Bahn: (0331) 235-6881 und 6882 (montags bis freitags von 6.00 Uhr bis 20.00 Uhr).

Quelle: Bernd Gartenschläger

Infos zum Stadtverkehr

Auch der Bus- und Tram-Verkehr werden am Mittwoch erheblich eingeschränkt sein. Darüber wollte der Verkehrsbetrieb in Potsdam (ViP) gegen Mittag informieren.

Infos zu den Tramlinien des ViP:

– Ab 8 Uhr bis zum Beginn der Entschärfung der Bombe verkehren alle Tramlinien planmäßig, jedoch werden die Haltestellen S Hauptbahnhof, Lange Brücke und Alter Markt/Landtag (jeweils in beiden Richtungen) nicht bedient. Die Fahrten der Linie 99 (Fontanestr. <> S Hauptbahnhof) verkehren ab ca. 8.45 Uhr nur noch zwischen Fontanestr. und Platz der Einheit.

– Mit Beginn der Entschärfung der Munition wird das Tramnetz in zwei Abschnitte (Nord- und Südnetz) aufgeteilt.

Nordnetz:
 
– Tram 91 (Nord) Bhf Pirschheide <> Platz der Einheit/West <> Glienicker Brücke
– Tram 92 (Nord) Kirschallee <> Platz der Einheit/West bzw. Platz der Einheit/Nord (im 10-Min.-Takt)
– Tram 92 (Süd) Marie-Juchacz-Str. <> Magnus-Zeller-Platz <> Bhf Rehbrücke (im 10-Min.-Takt)
– Tram 93 (Nord) Glienicker Brücke <> Platz der Einheit/West <> Bhf Pirschheide
– Tram 99 Fontanestr. <> Platz der Einheit/Nord

Das Südnetz (Marie-Juchacz-Str. <> Magnus-Zeller-Platz <> Bhf Rehbrücke) wird von der Linie Tram 92 im 10-Minuten-Takt bedient. Zur Umfahrung der Innenstadt nutzen die Fahrgäste bitte zwischen Platz der Einheit und Rathaus Babelsberg die Linien Tram 94 und 99 und ab Rathaus Babelsberg die Linie 0b 693 bis zur Haltestelle Magnus-Zeller-Platz. In der Gegenrichtung nutzen die Fahrgäste bitte zwischen Magnus-Zeller-Platz und Rathaus Babelsberg die Linie Bus 693 sowie zwischen Rathaus Babelsberg und Platz der Einheit die Linien Tram 94 und 99.

Infos zu den Buslinien des ViP:

– Die Linien Bus X5, 605, 638 und 695 verkehren aus Richtung Norden kommend nur bis Platz der Einheit.

– Die Linie Bus 606 verkehrt ab der Haltestelle Luisenplatz-Süd/Park Sanssouci in beiden Richtungen über Charlottenstraße und Fr.-Ebert-Straße zum Platz der Einheit. Die Haltestellen Naturkundemuseum, Schloßstr. und S Hauptbahnhof werden nicht bedient.

– Die Linie Bus 690 verkehrt nur zwischen Rathaus Babelsberg und Johannes-Kepler-Platz.

– Die Linie Bus 691 verkehrt ab 7.30 Uhr nicht.

– Die Linie Bus 694 verkehrt nur zwischen Stern-Center/Gerlachstr. und Rathaus Babelsberg. Fahrgäste im Bereich Hermannswerder werden gebeten, die Fährlinie F1 zu nutzen.

Infos zu dem Regiobus-Linien:

Auch die Buslinien Bus 580, 601, 607, 608, 610, 611, 619, 643, X1 der Regiobus Potsdam Mittelmark GmbH sind betroffen. Es kommt zu umfangreichen Linienänderungen, Umleitungen und Halteausfällen auf den Linien im Potsdamer Stadtgebiet, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

– Die Linien 580, 610, 631 beginnen und enden am Platz der Einheit. Die Abfahrt erfolgt an der Haltestelle Platz der Einheit/Ost, Abfahrt zur fahrplanmäßigen Abfahrtszeit der Haltestelle Hauptbahnhof (Linie 580) bzw. Platz der Einheit/West (Linie 610, 631). Der Abschnitt Bahnhof Charlottenhof <> Hauptbahnhof (Linie 580) bzw. Platz der Einheit <> Hauptbahnhof (Linien 610, 631) entfällt.

– Die Linien 601, 619 und X1 beginnen und enden an der Haltestelle Rathaus Babelsberg. Der Abschnitt Rathaus Babelsberg <> Hauptbahnhof entfällt. Die Haltestelle S Babelsberg, Schulstr. wird auch von der Linie X1 und 619 bedient. Die Abfahrt am Rathaus Babelsberg erfolgt auf der Linie 619 zur fahrplanmäßigen Abfahrtszeit der Hst. S Babelsberg/Lutherplatz, auf der Linie X1 zur fahrplanmäßigen Abfahrtszeit der Haltestelle Hauptbahnhof.

– Die Linien 607, 608 und 643 werden ab Deutscher Wetterdienst bzw. Templiner Eck über Brauhausberg, Heinrich-Mann-Allee und Horstweg umgeleitet. Sie beginnen und enden an der Haltestelle Rathaus Babelsberg. Die Abfahrt am Rathaus Babelsberg erfolgt zur fahrplanmäßigen Abfahrtszeit der Haltestelle Hauptbahnhof.

– Die Linie 610 wird über Horstweg und Großbeerenstr. zum Rathaus Babelsberg umgeleitet. Die Haltestelle S Babelsberg/Schulstr. wird zusätzlich bedient.

– Auf der Umleitungsstrecke werden die Haltestellen Sporthalle, Kunersdorfer Str., Waldstraße/Horstweg (nur stadtauswärts), S Babelsberg/Schulstr. und Rathaus Babelsberg bedient. Für die Haltestelle Templiner Eck (stadteinwärts) wird eine Ersatzhaltestelle in der Michendorfer Chaussee eingerichtet.

Die folgenden Haltestellen werden nicht bedient:

– Potsdam, Hauptbahnhof
– Potsdam, Alter Markt/Landtag
– Potsdam, Finkenweg/Brauhausberg (stadteinwärts)
– Potsdam, S Babelsberg/Lutherplatz
– Potsdam, Schlaatzstr.
– Potsdam, Schloßstr.
– Potsdam, Übergang

Telefonische Auskunft der Regiobus GmbH: (0331) 7491-30.

Infos zu den Havelbus-Linien:

Die Fahrten der Havelbus-Linien 604, 614 und 650 in Richtung Potsdam enden am Mittwoch ab 8 Uhr am Platz der Einheit West. Alle Fahrten nach Falkensee, Ketzin/Gutenpaaren und Nauen beginnen an der Haltestelle „Potsdam, Platz der Einheit Ost“. Die Haltestellen „Potsdam, Alter Markt/Landtag“ und „Potsdam, Hauptbahnhof“ werden während der Sperrzeit nicht bedient.

+++ MAZonline berichtet am Mittwoch ab 6 Uhr im Liveticker +++

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Blindgänger in Potsdam
Bombenentschärfungen in Potsdam

Immer wieder werden in Potsdam Blindgänger aus dieser Zeit gefunden. Seit der Wende wurden laut Angaben der Stadtverwaltung über 150 Blindgänger in der Landeshauptstadt unschädlich gemacht.