Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Blindgänger in Potsdam Am Jubiläumstag: Blindgänger in Potsdam entschärft
Lokales Potsdam Blindgänger in Potsdam Am Jubiläumstag: Blindgänger in Potsdam entschärft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 03.07.2018
Mike Schwitzke und die entschärfte Bombe. Quelle: MAZonline
Anzeige
Potsdam

In der Innenstadt der Landeshauptstadt Potsdam wurde am Dienstag ein Blindgänger entschärft. Die Fliegerbombe wurde in der Nähe des Hauptbahnhofes gefunden. Der Sperrkreis ist rund 800 Meter groß – und umfasst zentrale Verkehrspunkte in der Innenstadt. Und das genau 1025 Jahre nach der ersten Erwähnung Potsdams.

Eine 250-Kilogramm-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird am 3. Juli 2018 in der Potsdamer Innenstadt entschärft. Der Blindgänger war in etwa drei Meter Tiefe in der Nähe des Hauptbahnhofes entdeckt worden.

Der Sperrkreis

Wir berichten live seit 6 Uhr:

Von MAZonline

Die Bombenentschärfung am Hauptbahnhof betrifft nicht nur rund 10000 Bewohner des Sperrkreises, sondern auch ein paar hundert in den Läden des Bahnhofs-Centers

05.07.2018

Bomben-ABC: Alles was Sie für die Entschärfung am 3. Juli 2018 wissen müssen. Von A wie Ausweichquartier bis Z wie Zugverkehr. Alle Informationen über die Bombe, den Sperrkreis, den Sprengmeister, das Bombardement 1945 und die Strafe für Störer.

01.08.2018

Am Dienstag geht in der Potsdamer Innenstadt nichts mehr. Ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg wird entschärft. Zehntausend Menschen müssen den Sperrkreis verlassen. Der Bahnverkehr wird eingestellt, die Lange Brücke gesperrt.

28.06.2018
Anzeige