Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Blut, Schweiß und Schnee
Lokales Potsdam Blut, Schweiß und Schnee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 14.06.2013
Renn-Rolli-Debütantin Juliane Götz will’s wissen. Quelle: OLAF MÖLDNER
Anzeige
Potsdam

Schauspielerin Juliane Götz hat bei ihrem Renn-Rolli-Debüt den Finger angeritzt. Das Malheur hält sie von einem zweiten Start aber nicht ab. Sie kurbelt sich zurück auf Anfang. Vielleicht lässt sich einer der Herren ja doch aus der Bahn werfen.

Das Team Schiffbauergasse – eine Rennvereinigung von Fluxus-Museum, Hans-Otto-Theater und dem Fachbereich Kultur und Museum der Landeshauptstadt – hat gestern seine besten Rolli-Fahrer auserkoren. Auf 50 kalten, aber schneefreien Metern ging’s die Uferpromenade hinterm Theater entlang. „Man fühlt sich total schnell“, sagt Juliane Götz. „Und dann sieht man die anderen und weiß, da kann man locker neben hergehen.“ Erschütternd. Soll sie noch mal?

Am Ende bleiben die Herren im erlauchten Zwei-plus-eins-Kreis (zwei Starter, ein Ersatzmann) unter sich. Fürs Team Schiffbauergasse gehen beim Vorlauf-Finale am 4. Mai Wolfgang Vogler vom HOT, Tim Freytag vom Fluxus-Museum und Henning Krüger vom Kultur-Dezernat an den Start. Ihre Konkurrenz werden sie im Auge behalten, sagen die Rolli-Recken zum Abschied.

Die nächsten Vorläufe sind für Sonnabend, 23. März, angesetzt. Mittags ist ein Berliner Trupp an der Reihe. In der Potsdamer City steigt von 20 bis 24 Uhr der Mitternachtslauf, zu dem sich neun Teams angesagt haben, dabei der Lindenpark, die Hyzernauts und das Café Elflein. Fanlager und La-Ola-Wellen an der Charlottenstraße sind erbeten. (Von Nadine Fabian)

Potsdam 600 Elite-Sportschüler sehen sich gemeinsam einen Film über behinderte Ausnahme-Athleten an - Drei, zwo, eins – Kinostart

Mit der versammelten Schule ins Kino. Es gibt Schlimmeres. Wie Teenager so sind, sind sie mitgetrottet. Haben gedacht, dass sie sich den Streifen jetzt schnell mal so reinziehen und genauso fix abhaken.

14.06.2013
Potsdam 40 Demonstranten stören „Pro-Deutschland“-Rechtspopulisten in Potsdam - Auf Stimmenfang

„Zuwanderer gering qualifiziert“, „Schluss mit der Masseneinwanderung“, „Stoppt die Islamisierung“ – dies sind nur drei Slogans der Partei „Pro Deutschland“, die nun auch in Brandenburg Stimmen sammelt, um für die Bundestagswahl im September zugelassen zu werden.

14.06.2013

Probleme beim Rechnen und der Rechtschreibung? Seit Kurzem bietet die Potsdamer Stadtverwaltung eine lerntherapeutische Beratung für Kinder mit Dyskalkulie und Legasthenie an.

14.06.2013
Anzeige