Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Brandstiftung in Eiche
Lokales Potsdam Brandstiftung in Eiche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 17.01.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Eiche

Zeugen informierten am Sonntag gegen 3.10 Uhr die Rettungsleitstelle und die Polizei über einen Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Carl-Dähne-Straße. Die Feuerwehr wurde alarmiert und konnte das Feuer löschen. Nach Polizeiangaben wurde niemand verletzt. Das Feuer beschädigte die Kellerräume und die Versorgungsleitungen des Hauses. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Kirchsteigfeld: Betrunkene Frau trat Polizeibeamte

Zeugen beobachteten am Samstag gegen 23.40 Uhr einen Verkehrsunfall in der Johanna-Just-Straße. Die Polizei traf die Unfallverursacherin am Unfallort an. Angaben zum Hergang machte sie aber nicht. Die 39-Jährige hatte offensichtlich beim Einparken mit ihrem Mazda einen Mercedes-Benz beschädigt. Die stark alkoholisierte Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Blutentnahme leistete sie Widerstand und trat nach den Polizeibeamten. Sie wurde in Gewahrsam genommen. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein und nahmen mehrere Anzeigen auf.

Von MAZ online

Potsdam Im Zickzack durch die Autoreihen - Filmreife Jagd nach Benzindieb in Potsdam

In Drewitz hatte ein Tankstellenpächter am Samstagabend plötzlich die Faxen dicke. Zu Fuß hetzte er einem Benzindieb hinterher, der seine Kanisterbeute nicht fallen lassen wollte. Die filmreife Jagd endete auf dem Porta-Parkplatz, wo ein Personenschützer außer Dienst kurzen Prozess machte und den Dieb überwältigte.

17.01.2016

Weil die Staatsanwaltschaft den Fall nicht klären kann, müssen sich zwei Hauseigentümer vom Neuen Markt wegen Nichtbeseitigung von Unkraut womöglich bald vor Gericht verantworten. Das Potsdamer Ordnungsamt hatte im August saftige Bußgeldbescheide zugestellt, gegen die die Hausbesitzer Widerspruch einlegten. Doch die Verwaltung blieb hart.

17.01.2016
Potsdam „Pro Potsdam“ investiert Millionen - Rund 1500 neue Wohnungen für Potsdam

Bis 2021 will die Pro Potsdam 1500 Wohnungen bauen – davon mindestens 500 öffentlich geförderte. Ungefähr 260 Millionen Euro sollen investiert werden. Auch im Stadtzentrum geht es voran. Die Uferpromenade an der Alten Fahrt ist bis zum Sommer fertig. Und auch der Wettbewerb für die Gestaltung der Plantage ist bis dahin durch.

16.01.2016
Anzeige