Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Wieder brennen Autos in Potsdam

Unbekannte zünden Fahrzeuge in der Waldstadt an Wieder brennen Autos in Potsdam

Zwei Autos sind in der Potsdamer Waldstadt in der Nacht zum Donnerstag total ausgebrannt. Die Polizei fand am Tatort Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Anwohner hatten zunächst mehrere Knallgeräusche gehört, bevor sie das Feuer sahen und die Feuerwehr und Polizei riefen. Erst im Frühjahr hatten mehrere Fahrzeuge im Wohngebiet Kirchsteigfeld gebrannt.

Voriger Artikel
Seismologe wider Willen
Nächster Artikel
Mädchen attackieren Seniorin

Unbekannte brannten in der Waldstadt diese Autos nieder.

Quelle: Julian Stähle

Waldstadt. Erneut sind in der Nacht zum Donnerstag in der Potsdamer Waldstadt zwei Autos total ausgebrannt. Erst am vorigen Samstagmorgen hatten Anwohner des Garagenkomplexes im Tiroler Damm in Waldstadt I der Polizei einen brennenden BMW gemeldet. Die Anwohner hatten noch zwei männliche Stimmen wahrnehmen können, die sich vom Tatort entfernt hätten.

Diesmal traf es einen Audi Quattro aus dem Landkreis Oberhavel und einen Renault, die in der Straße Zum Jagenstein in Waldstadt II standen. Beide Fahrzeuge brannten komplett aus. Die Hitze des Feuers beschädigte auch einen Mercedes schwer und einen Volvo leicht. Am Tatort fand die Polizei Brandbeschleuniger und geht deshalb von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Anwohner berichteten, sie hätten zunächst Knallgeräusche gehört, bevor sie das Feuer wahrnahmen und umgehend die Polizei informierten.

Eine neue Serie von Brandanschlägen auf Autos sei nach Aussage der Polizei jedoch nicht zu erkennen. In dem Wohngebiet hätten bislang nur einige Mülltonnen gebrannt. Parallelen zu früheren Anschlägen seien nicht belegt.

Erst im Frühjahr hatten mehrere brennende Autos die Einwohner im Kirchsteigfeld in Angst und Schrecken versetzt. In der Ricarda-Huch-Straße waren ein VW-Passat komplett zerstört und ein Passat sowie ein Renault beschädigt worden. Ein Jahr davor waren zwölf Autos in Flammen aufgegangen. Die Täter wurden nie gefasst. Ebenfalls zwölf Autos wurden 2012 in Neufahrland angezündet. Die Polizei nahm einen jungen Mann als Tatverdächtigen fest.

Hinweise zur Aufklärung der Straftat bitte unter 0331/55 08 12 24, an www.polizei.brandneburg.de oder an jede andere Polizeidienststelle.

Von Heinz Helwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg