Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Bündnis macht mobil

Bürgerinitiativen wollen gegen Hafengebäude demonstrieren Bündnis macht mobil

Das neu gegründete Bündnis Potsdamer Mitte plant zusammen mit der Bürgerinitiative "Rettet den Lustgarten" eine Demonstration gegen den Bau der Weißen Flotte vor dem Hotel Mercure.

Potsdam, Innenstadt. Die Kundgebung soll nach Angaben der Organisatoren am kommenden Mittwoch, dem 6. November, um 14.30 Uhr am Rathaus stattfinden. Dort versammeln sich wenig später die Stadtverordneten, um über den Standort des neuen Hafengebäudes endgültig zu entscheiden.

"Leider haben wir sowohl im Bauausschuss als auch im Hauptausschuss eine fürchterliche Niederlage erlitten", heißt es im Demonstrationsaufruf. "Der Antrag der Linken, das Weiße-Flotte-Gebäude vor dem Mercure Hotel zu genehmigen, wurde von der CDU, Teilen der SPD und den Anderen unterstützt. Damit ist eine wichtige Weiche für die abschließende Entscheidung in der Stadtverordnetenversammlung gestellt." Trotzdem gebe es noch eine "kleine Chance", den Bau an dieser Stelle zu verhindern. Das Bündnis will deshalb erstmals "alle Kräfte mobilisieren". Nach eigenen Angaben vereinigt das Bündnis rund 2000 Gleichgesinnte.

"Das Landtagsschloss und der Lustgarten bilden eine Einheit, die für die Vollendung der neuen Mitte eine zentrale Rolle spielt", so das Bündnis. Unabhängig davon, ob das Hotel Mercure bleibe oder nicht, dürfe man sich diese Option für die Zukunft nicht verbauen. Namhafte Architekten und Städtebauer seien sich darin einig, dass der Hafenbau am Hotel eine "große Sünde" wäre.

Von Jürgen Stich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg