Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Bürger bei Abfallkosten entlastet
Lokales Potsdam Bürger bei Abfallkosten entlastet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 27.05.2016
Die Biotonne kann jetzt auch alle 14 Tage geleert werden. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Die Abfallgebühren in Potsdam sinken: Wie die Stadtverwaltung mitteilt, sind die neue Abfallsatzung sowie die neue Abfallgebührensatzung der Landeshauptstadt in Kraft getreten. Beide Satzungen seien am Donnerstag im Amtsblatt veröffentlicht worden.

Während die Abfallsatzung, die nun auch eine Entleerung der Biotonne alle 14 Tage vorsieht, seit Freitag gilt, ist die Gebührensatzung rückwirkend bereits zum 1. Januar 2016 wirksam. „Dadurch ergeben sich für alle Haushalte rückwirkend geringere Abfallgebühren für dieses Jahr“, so die Verwaltung.

Die Stadtverordneten haben die neuen Satzungen in ihrer Sitzung am 4. Mai beschlossen. Zu preiswerteren Gebühren als bislang komme es vor allem, weil im Jahr 2014 zu viel eingenommene Gebühren in Höhe von 889 545,40 Euro nun direkt verrechnet würden.

Zudem habe die Landeshauptstadt seit dem 1. Mai neue Verträge zur Verwertung von Restabfall und Sperrmüll geschlossen. „Seit diesem Monat verwertet die Remondis GmbH in Staßfurt die Potsdamer Restabfälle und den Sperrmüll“, hieß es. Durch die Verrechnung und den neuen Anbieter sinke sowohl die Grundgebühr pro Person im Haushalt im Vergleich zur bisherigen Gebührensatzung für dieses Jahr als auch die Leistungspreise für die Biotonne und den Restabfall.

Die Entleerung beispielsweise einer 120-Liter-Restabfalltonne alle 14 Tage kostet demnach nun 70,87 Euro statt bisher kalkulierter 82,79 Euro.

Die Entleerung einer 60-Liter-Biotonne jede Woche kostet 54,07 Euro statt bisher 76,39 Euro. Neu ist hingegen die Möglichkeit, die Biotonne alle 14 Tage abholen zu lassen – die Kosten für eine 60-Liter-Tonne betragen laut Satzung 27,03 Euro.

Ab 6. Juni werden die neuen Gebührenbescheide für dieses Jahr an alle Grundstückseigentümer beziehungsweise Hausverwaltungen verschickt, in denen die neuen, geringeren Abfallgebühren dargestellt sind. Die bisherigen Gebührenbescheide werden dadurch aufgehoben. Grundstückseigentümer beziehungsweise Hausverwaltungen, die künftig eine 14-tägliche Entleerung ihrer Biotonne wünschen, können diese ab sofort schriftlich anmelden: Landeshauptstadt Potsdam, Fachbereich Ordnung und Sicherheit, Öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger, Friedrich-Ebert-Straße 79/81 in 14469 Potsdam, oder per Fax an 0331/289 3798.

Ein Informationsblatt mit Hinweisen zu den Änderungen, das gleichzeitig als Änderungsformular zur Beantragung der 14-täglichen Entleerung für die Biotonne dient, wird den Bescheiden beigefügt. Die neuen Abfallsatzungen können im Amtsblatt 06/2016 und unter www.potsdam.de eingesehen und heruntergeladen werden.

Für Fragen zu den neuen Abfallsatzungen steht die Abfallberatung der Landeshauptstadt unter der E-Mail-Adresse abfallberatung@rathaus.potsdam.de zur Verfügung. Weitere aktuelle Informationen und Neuigkeiten zur Abfallentsorgung sind im Internet unter www.potsdam.de/abfallentsorgung zu finden.

Von MAZ online

Die Erfolgsgeschichte der brandenburgischen Landeshauptstadt hält an. Das zeigt der Zukunftsatlas der Prognos-Forscher zu Indikatoren wie Wirtschaftskraft, soziale Lage und Innovationspotenzial. Und die Prignitz gibt die Rote Laterne ab.

27.05.2016
Polizei Polizeibericht vom 27. Mai für Potsdam - Ladendieb im Stern-Center erwischt

Er wollte nur spielen: Ein 21-jähriger Berliner hat versucht, in einem Geschäft im Stern-Center mehrere Spiele für eine Konsole zu stehlen. Ein aufmerksamer Ladendetektiv bemerkte dies jedoch und sprach den Dieb an, als er den Laden verlassen wollte. Der 21-Jährige wagte einen Fluchtversuch, der jedoch in den Armen des Detektivs ein Ende fand.

27.05.2016

Ab September bietet der Potsdamer Nikolaisaal Babykonzerte an. Zielpublikum sind Säuglinge zwischen zwei und zwölf Monaten. Doch welche Harmonien und Rhythmen werden die Winzlinge mögen? Für das Experiment werden noch hochkarätige Instrumentalisten und Perkussionisten gesucht.

27.05.2016
Anzeige