Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Bundessieger aus Babelsberg
Lokales Potsdam Bundessieger aus Babelsberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 16.12.2015
Firmenchef Christian Müller und sein sein Sohn Jonas Müller (r.) mit dem innovativen „Rollladen-Aussteller“. Quelle: christel köster
Anzeige
Babelsberg

Bester unter Besten: Nachdem Jonas Müller im Sommer bereits Brandenburgs Best-Azubi dank einer 1,0-Traumnote wurde, darf sich der Babelsberger jetzt mit dem Titel Bundessieger schmücken: Im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks stach Müller, der im väterlichen Betrieb „Jalousien-Müller“ am Weberplatz lernte, die konkurrierenden Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker aus. Der 23-Jährige überzeugte die Jury mit seinem innovativen Gesellenstück: Er hat einen „Rollladen-Aussteller“ gebaut, der den Raum verdunkelt, dabei „untenrum“ noch Luft herein lässt. Besonderes Schmankerl ist die Automatik in der Konstruktion – per Fernbedienung können die Lamellen hoch- oder heruntergeschoben werden.

Dafür wurde Müller nun bei einer Festveranstaltung im edlen Palmengarten in Frankfurt am Main geehrt – mit einer von Bundespräsident Joachim Gauck unterzeichneten Urkunde. „Es war sehr, sehr feierlich und aufregend“, erzählt Jonas Müller. „Schön, so eine Anerkennung zu bekommen.“ 115 weitere Bundessieger des praktischen Leistungswettbewerbs diverser Handwerksberufe lauschten dem Grußwort des hessischen Vize-Ministerpräsidenten Tarek Al-Wazir (Grüne) und der Laudatio von Peter Wollseifer, Chef des Zentralverbands des Deutschen Handwerks.

Wer auch immer Experten im Montieren oder Reparieren von Markisen, Jalousien, Rollläden oder Garagentoren sucht, ist bei den Müllers richtig – und das schon seit mehr als einem Jahrhundert. Sich auf den Lorbeeren als Bundessieger ausruhen? Das gilt für Jonas Müller nicht. Der junge Mann hockt schon wieder über Lehrbüchern. In den vergangenen zwei Monaten hat er die Meisterschule in Weisbaden besucht, weitere Grundlagen aufgesogen.

Bereits Ende dieser Woche stehen fünf theoretische Prüfungen auf dem Programm. „Ich muss mich noch mal ganz schön reinknien“, sagt der Best-Azubi. „Aber das muss ja so sein.“ Irgendwann will Jonas Müller die siebenköpfige Traditionsfirma übernehmen. Aber das hat noch Zeit, schließlich ist der Meister-Papa Christian Müller erst Mitte Vierzig.

Von Ricarda Nowak

An der Heinrich-Mann-Allee hatten die Rollhockey-Spieler von „Polarstern“ ihren Stammplatz aufgeben müssen; das Humboldt-Gymnasium erweiterte sich. Nun musste eine neue Trainings- und Wettkampffläche gefunden werden. Bei der Weidenhof-Grundschule im Schlaatz gab es eine, doch die musste man erst sanieren. Verein und Stadt teilten sich die Kosten.

13.12.2015
Potsdam Polizeibericht für Potsdam am 13. Dezember - Mit Phantasiekennzeichen auf Tour

Da haben sich die Polizisten, die am Samstagabend auf der Nuthestraße in Potsdam auf Streife unterwegs waren, wohl die Augen gewischt: Der VW Golf, der da über die Schnellstraße brauste, hatte statt der amtlichen selbstgebastelte Kennzeichen. Der Fahrer entpuppte sich schließlich nicht nur als Witz-, sondern auch als Trunkenbold.

13.12.2015

Professor Matthias Hampe von der Ostfalia Fachhochschule in Wolfenbüttel (Niedersachachsen) will bundesweit die Aufmerksamkeit für die Strahlenbelastung aus dem Mobilfunkbetrieb wecken. Er fährt die Straßennetze deutscher Großstädte ab und misst die Feldstärke der Sendemasten, auch in Potsdam. Vielerorts in der brandenburgischen Landeshauptstadt liegen die Sendeleistungen an der Grenze; Überschreitungen der Grenzwerte gibt es aber bislang noch nicht. Allerdings sind die Messdaten stadtweit lückenhaft.

16.12.2015
Anzeige