Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Bundessieger aus Babelsberg

Traditionsfirma „Jalousien-Müller“ Bundessieger aus Babelsberg

Nachdem Jonas Müller im Sommer bereits Brandenburgs Best-Azubi dank 1,0-Traumnote wurde, darf sich der Babelsberger jetzt mit dem Titel Bundessieger schmücken. Der Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker überzeugte die Jury mit einem „Rollladen-Aussteller“.

Babelsberg 52.393796148667 13.09497537666
Google Map of 52.393796148667,13.09497537666
Babelsberg Mehr Infos
Nächster Artikel
Nareh Arghamanians furiose Ravel-Interpretation

Firmenchef Christian Müller und sein sein Sohn Jonas Müller (r.) mit dem innovativen „Rollladen-Aussteller“.

Quelle: christel köster

Babelsberg. Bester unter Besten: Nachdem Jonas Müller im Sommer bereits Brandenburgs Best-Azubi dank einer 1,0-Traumnote wurde, darf sich der Babelsberger jetzt mit dem Titel Bundessieger schmücken: Im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks stach Müller, der im väterlichen Betrieb „Jalousien-Müller“ am Weberplatz lernte, die konkurrierenden Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker aus. Der 23-Jährige überzeugte die Jury mit seinem innovativen Gesellenstück: Er hat einen „Rollladen-Aussteller“ gebaut, der den Raum verdunkelt, dabei „untenrum“ noch Luft herein lässt. Besonderes Schmankerl ist die Automatik in der Konstruktion – per Fernbedienung können die Lamellen hoch- oder heruntergeschoben werden.

Dafür wurde Müller nun bei einer Festveranstaltung im edlen Palmengarten in Frankfurt am Main geehrt – mit einer von Bundespräsident Joachim Gauck unterzeichneten Urkunde. „Es war sehr, sehr feierlich und aufregend“, erzählt Jonas Müller. „Schön, so eine Anerkennung zu bekommen.“ 115 weitere Bundessieger des praktischen Leistungswettbewerbs diverser Handwerksberufe lauschten dem Grußwort des hessischen Vize-Ministerpräsidenten Tarek Al-Wazir (Grüne) und der Laudatio von Peter Wollseifer, Chef des Zentralverbands des Deutschen Handwerks.

Wer auch immer Experten im Montieren oder Reparieren von Markisen, Jalousien, Rollläden oder Garagentoren sucht, ist bei den Müllers richtig – und das schon seit mehr als einem Jahrhundert. Sich auf den Lorbeeren als Bundessieger ausruhen? Das gilt für Jonas Müller nicht. Der junge Mann hockt schon wieder über Lehrbüchern. In den vergangenen zwei Monaten hat er die Meisterschule in Weisbaden besucht, weitere Grundlagen aufgesogen.

Bereits Ende dieser Woche stehen fünf theoretische Prüfungen auf dem Programm. „Ich muss mich noch mal ganz schön reinknien“, sagt der Best-Azubi. „Aber das muss ja so sein.“ Irgendwann will Jonas Müller die siebenköpfige Traditionsfirma übernehmen. Aber das hat noch Zeit, schließlich ist der Meister-Papa Christian Müller erst Mitte Vierzig.

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg