Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Busse X5, 605 und 606 fahren kurzfristig anders

Havarie in der Geschwister-Scholl-Straße in Potsdam Busse X5, 605 und 606 fahren kurzfristig anders

Aufgrund einer Havarie in der Geschwister-Scholl-Straße ändert sich der Busfahrplan in Potsdam bis Donnerstag. Davon sind auch Autofahrer betroffen: Durch die Umleitung kann es zu Fahrzeitverlängerungen und somit zu Anschlussverlusten im weiteren Fahrtverlauf kommen.

Voriger Artikel
Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Nächster Artikel
Christian Ulmens neue Serie spielt in Potsdam

Busse in Potsdam fahren bis Donnerstag einige Haltestellen nicht an.

Quelle: Julian Stähle (Archiv)

Potsdam. Aufgrund einer Havarie in der Geschwister-Scholl-Straße zwischen den Haltestellen Am Neuen Palais und Kastanienallee müssen die Linien der Busse X5, 605 und 606 bis Donnerstag voraussichtlich 9 Uhr umgeleitet werden. Die Linie X5 fährt in dieser Zeit mehrere Haltestellen nicht an: Bahnhof Park Sanssouci, Schloss Charlottenhof sowie Kastanienallee/Zeppelinstraße. Diese Haltestelle wird verlegt zur Haltestelle der Buslinie N14 in Richtung Hauptbahnhof.

Haltestellenänderungen bei den Buslinien 605 und 606 sind wie folgt: Schloss Charlottenhof Richtung Wissenschaftspark Golm und Richtung Hauptbahnhof sowie der Bahnhof Park Sanssouci werden nicht bedient. Die Haltestelle Kastanienallee/Zeppelinstraße in Richtung Hauptbahnhof wird verlegt zur Haltestelle der Buslinie N14 Richtung Hauptbahnhof.

Kastanienallee/Zeppelinstraße in Richtung Wissenschaftspark Golm wird zusätzlich bedient. Auch die Haltestellen Im Bogen/Zeppelinstraße, Luftschiffhafen, Sonnenlandstraße, Im Bogen/Forststraße, Schlüterstraße/Forststraße und Werderscher Damm/Forststraße werden zusätzlich in beide Richtungen bedient. Durch die Umleitung kann es zu Fahrzeitverlängerungen und somit zu Anschlussverlusten im weiteren Fahrtverlauf kommen.

Von Melanie Höhn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg