Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Chamäleon in Potsdam entdeckt
Lokales Potsdam Chamäleon in Potsdam entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 03.11.2016
Chamäleon sucht Besitzer. Quelle: Privat
Anzeige
Potsdam

Am Donnerstagmorgen hat eine Spaziergängerin im Laplacering in Potsdam ein Chamäleon gefunden. Bei der Tierrettung wusste man Rat. Die Frau wurde an das Ordnungsamt in Potsdam verwiesen. Eine Stunde später waren die Mitarbeiter der Behörde vor Ort.

Zunächst sollte das Tier in eine Reptilienstation in Brandenburg an der Havel kommen, wurde dann jedoch in das Tierheim Zossen gebracht. Dort wartet der Exot nun auf seinen Besitzer. Bis zum Nachmittag hatte sich noch niemand gemeldet.

Der Besitzer wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 03377 20 15 17 beim Tierheim zu melden.

Quelle: Privat

Ausgebüxte Hunde und Katzen sind in Potsdam und Umgebung keine Seltenheit. Allein auf der Facebook-Seite der Tierrettung finden sich fast täglich Suchmeldungen. Doch hin und wieder überrascht auf ein exotischer Fund. „Wir hatten schon einige exotische Tiere. Darunter eine Boa und Bartagamen sowie eine Königsnatter“, heißt es seitens der ehrenamtlichen Tierretter.

Tiere in Not

Die Potsdamer Tierrettung ist ständig im Einsatz. Viele Einsätze der freiwilligen Helfer bekommt die Öffentlichkeit gar nicht mit. Einige jedoch, sind sehr kurios, herzergreifend oder lustig.

» Eingeklemmter Marder wird von Krähen attackiert

» Bisamratte mit Übergewicht im Zaun

» Entenküken stecken im Fallrohr fest

» Jungbulle steckt in Viehtränke fest

» Verwirrter Fuchs zwischen Wurst- und Bierstand

» Schwan am Haken, Fledermäuse am Boden

» Ein Herz für Cona

Hinweis: Die Tierrettung Potsdam ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0151 – 70 12 12 02 oder bei Facebook zu erreichen.

Von MAZonline

Am Montag ist ein 59 Jahre alter Mann in Potsdamer Hauptbahnhof tot aufgefunden worden. Es ist bereits das zweite tödliche Drama in den Passagen innerhalb weniger Wochen. Im September starb ein 57-Jähriger in einem Aufzug. In beiden Fällen gehen die Ermittler von einer natürlichen Todesursache aus.

07.11.2016
Potsdam Neue Sendung beim Potsdamer BB Radio - Nächtliche Promi-Plaudereien

BB Radio-Moderator Jens Herrmann fragt, die Stars antworten: Ob Musiker wie DJ Bobo oder Peter Maffay, Kanu-Olympiasieger Sebastian Brendel oder Ministerpräsident Dietmar Woidke – sie alle sind in den jetzt gestarteten „Mitternachtstalks“ zu Gast.

04.11.2016
Potsdam Postbank Studie „Wohnatlas 2016 - Leben in der Stadt“ - Wohnungspreise in Potsdam steigen kräftig an

Brandenburgs Landeshauptstadt Potsdam ist in den vergangenen Jahren kräftig gewachsen – und sie wird bis zum 2030 auch weiterhin wachsen. Dies hat gravierende Auswirkungen auf die Preisentwicklung für Wohneigentum. Der „Wohnatlas 2016“ prognostiziert ein Wachstum zwischen 35 und 40 Prozent für die kommenden 15 Jahre.

03.11.2016
Anzeige