Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Chamäleon in Potsdam entdeckt

Exotischer Fund Chamäleon in Potsdam entdeckt

Im Potsdamer Stadtteil Am Stern wurde am Donnerstagmorgen ein Chamäleon gefunden. Eine Frau hatte das Tier um kurz vor 10 Uhr im Laplacering entdeckt. Noch wird der Besitzer des Tieres gesucht.

Potsdam, Laplacering 52.3743414 13.130469
Google Map of 52.3743414,13.130469
Potsdam, Laplacering Mehr Infos
Nächster Artikel
Maskierter Mann bedroht Kioskbesitzer

Chamäleon sucht Besitzer.

Quelle: Privat

Potsdam. Am Donnerstagmorgen hat eine Spaziergängerin im Laplacering in Potsdam ein Chamäleon gefunden. Bei der Tierrettung wusste man Rat. Die Frau wurde an das Ordnungsamt in Potsdam verwiesen. Eine Stunde später waren die Mitarbeiter der Behörde vor Ort.

Zunächst sollte das Tier in eine Reptilienstation in Brandenburg an der Havel kommen, wurde dann jedoch in das Tierheim Zossen gebracht. Dort wartet der Exot nun auf seinen Besitzer. Bis zum Nachmittag hatte sich noch niemand gemeldet.

Der Besitzer wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 03377 20 15 17 beim Tierheim zu melden.

Ausgebüxte Hunde und Katzen sind in Potsdam und Umgebung keine Seltenheit. Allein auf der Facebook-Seite der Tierrettung finden sich fast täglich Suchmeldungen. Doch hin und wieder überrascht auf ein exotischer Fund. „Wir hatten schon einige exotische Tiere. Darunter eine Boa und Bartagamen sowie eine Königsnatter“, heißt es seitens der ehrenamtlichen Tierretter.

Tiere in Not

Die Potsdamer Tierrettung ist ständig im Einsatz. Viele Einsätze der freiwilligen Helfer bekommt die Öffentlichkeit gar nicht mit. Einige jedoch, sind sehr kurios, herzergreifend oder lustig.

» Eingeklemmter Marder wird von Krähen attackiert

» Bisamratte mit Übergewicht im Zaun

» Entenküken stecken im Fallrohr fest

» Jungbulle steckt in Viehtränke fest

» Verwirrter Fuchs zwischen Wurst- und Bierstand

» Schwan am Haken, Fledermäuse am Boden

» Ein Herz für Cona

Hinweis: Die Tierrettung Potsdam ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0151 – 70 12 12 02 oder bei Facebook zu erreichen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg