Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam DDR-Softeis aus dem Bastei-Anhänger
Lokales Potsdam DDR-Softeis aus dem Bastei-Anhänger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:25 06.09.2016
Jungunternehmerin Dana Kranz.
Anzeige
Kirchsteigfeld

Die Wetterprognose für morgen ist ideal. 26 Grad sind angesagt – perfektes Eiswetter für alle Schüler, die sich die erste Schulwoche nach den Sommerferien versüßen wollen. Am Mittwoch Punkt 12 Uhr will Dana Kranz mit ihrem himmelblauen Wagen wieder vor der Kirche am Marktplatz des Kirchsteigfelds stehen, an dem auch ein Hort beheimatet ist. Doch nicht nur Kinder kommen bei den soften Kreationen der 33-Jährigen auf den Geschmack. Ältere schwelgen beim Schlecken an der sahnigen Masse in Erinnerungen: Dana Kranz verkauft unter dem Namen „Naschkult“ Softeis nach DDR-Rezept aus einem Bastei-Hänger des VEB Karosseriewerks Dresden.

Eine Eisdiele fehlt im Kirchsteigfeld

„Für mich kommen da Kindheitserinnerungen hoch. Der Geschmack von früher liegt mir noch richtig auf der Zunge“, erzählt die junge Frau, die aus Ludwigsfelde stammt und zur Wende sechs Jahre alt war. Die Passanten wundern sich noch über das Gefährt auf dem Platz, bleiben neugierig stehen. Denn Dana Kranz öffnete erst vor wenigen Tagen zum ersten Mal die Luke ihres Verkaufswagens. Das Angebot muss sich noch herumsprechen. Eigentlich ist Dana Kranz gelernte Kosmetikerin. „Mein Traum war es aber schon immer, ein kleines Café zu eröffnen“, erzählt sie. Sie tastet sich vor und testet erst einmal, wie ihr Wagen angenommen wird. Eigentlich müsste ihr Eis – neben den Klassikern Schoko und Vanille gibt es auch immer wechselnde Sorten wie Heidelbeere – reißenden Absatz finden. Kurzzeitig existierte am Marktplatz eine Filiale der Kette Janny’s, doch seit diese vergangenes Jahr wieder schloss, bekommt man nur noch beim Italiener an der Ecke Eis. Zudem will Dana Kranz auch das bei Kindern beliebte Slush-Eis sowie Waffeln und Kaffee anbieten. Im Kirchsteigfeld lebt die 33-Jährige seit fünf Jahren sehr gerne. „Die Mischung aus Stadt und Dorf finde ich angenehm“, sagt sie. Für die Wohlfühlatmosphäre, findet sie, kann mehr süßes Leben auf dem Marktplatz nicht schaden.

Info: Der Eisstand ist in der Regel Mittwoch bis Sonntag immer von 12 bis 19.30 Uhr geöffnet.

Von Marion Kaufmann

Mit einer Demonstration vor dem Rathaus am 14. September will eine Potsdamer Initiative die Qualität der Kinderbetreuung verbessern. Viele Eltern und Erzieher werden zu der Aktion direkt vor der nächsten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung erwartet. Eltern müssen sich dafür aber auf verkürzte Betreuungszeiten am Mittwoch einstellen.

05.09.2016

Sie haben geliebte Menschen verloren, Angst und Chaos erlebt. Sie waren dabei, als Bomben fielen und Häuser einstürzten. Das hat seelische Verletzungen hinterlassen. Viele Kinder, die Potsdam als Flüchtlinge erreicht haben, werden am Klinikum behandelt. Haben sie die Chance, in ein normales Leben zurückzukehren? Das erklärt Chefarzt Michael von Aster der MAZ.

06.09.2016
Potsdam Tram in den Potsdamer Norden - Straßenbahn bald bis zum Jungfernsee

Es ist der erste wirkliche Neubau einer Tramstrecke seit der Buga 2001 in Potsdam: In den nächsten Wochen beginnt die Verlängerung der Linie 96 von der Viereckremise über Rote Kasernen bis zum Campus Jungfernsee. 7,5 Millionen Euro kostet die Verlängerung um 1125 Meter, Ende 2017 soll alles fertig sein – doch der ViP denkt schon weiter.

05.09.2016
Anzeige