Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Das Blu am Brauhausberg öffnet im Juni 2017
Lokales Potsdam Das Blu am Brauhausberg öffnet im Juni 2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 18.04.2017
Am 6. Juni 2017 wird angebadet, am 7. Juni eröffnet das Bad offiziell. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Seit mehr als 20 Jahren hat sich die Stadt Potsdam um ein neues Bad bemüht. Mit Erfolg! Nach 30-monatiger Bauzeit öffnen sich am 7. Juni 2017 um 6:30 Uhr zum ersten Mal die Türen zum neuen Sport- und Erlebnisbad Blu. Diesen Termin gab am Dienstagnachmittag der Geschäftsführer der Stadtwerke (SWP), Horst Müller-Zinsius, bekannt. Die Stadtwerke bauen das Bad im Auftrag der Stadt.

Mit der Eröffnung konnte die interne Zielstellung „nahezu punktgenau“ erfüllt werden, so Müller-Zinsius. Ursprünglich sollte das Bad bereits Ende 2016 in Betrieb gehen, doch dieses Vorhaben erwies sich als zu ehrgeizig, zumal es einige unvorhersehbare Ereignisse gab. So setzten Unbekannte zu Ostern 2016 das Kellergeschoss des Rohbaus unter Wasser. Die Kosten liegen bei knapp 40 Millionen Euro.

Ursprünglich sollte das Bad im Potsdamer Norden neben der Biosphärenhalle gebaut werden. In einer Bürgerbefragung 2012 entschieden sich jedoch rund 65 Prozent der Beteiligten für einen Badneubau am Brauhausberg. Im Juni 2012 wurde der Neubau am Brauhausberg von den Stadtverordneten mit einem Kostendeckel von 23 Millionen Euro beschlossen.

Aber die Eröffnung bedeutet auch ein Ende: Am 21. Mai 2017 wird die bisherige Schwimmhalle „Bad Am Brauhausberg“ letztmalig geöffnet haben.

» Die Eintrittspreise im Überblick | » Der Profi am Beckenrand

Von Jens Trommer

Potsdam Schreck an der Haustür in Potsdam - Falscher Postbote lässt die Hosen runter

Kein schöner Anblick: Als es am Dienstagvormittag gegen 11:30 Uhr an der Haustür einer Anwohnerin in der Saarmunder Straße im Potsdamer Stadtteil Waldstadt II klingelt, ein Mann sich als Postbote ausgibt und um Einlass ins Haus bittet, ahnt die hilfsbereite Frau nicht, was sie in den nächsten Sekunden erwartet.

18.04.2017
Potsdam Filmhaus Babelsberg startet Kurs für Serien-Autoren - Wer schreibt das deutsche „Game of Thrones“?

Sie schauen gern fern? Sie schreiben gern? Und sind der Meinung, dass in Ihnen ein Format à la „Breaking Bad“, „Sherlock“, „Game of Thrones“ und „The Walking Dead“ schlummert? Dann aufgepasst: Das Filmhaus Babelsberg sucht Serien-Täter und startet einen Kurs für Profi-Autoren und talentierte Laien.

21.04.2017

Schneeregen und jede Menge Staustellen – die neue Woche könnte in Potsdam wirklich angenehmer beginnen. Das mögen sich auch die Mitglieder im Bildungsausschuss denken. Sie haben es heute mit einer langen Tagesordnung und vielen heißen Eisen zu tun. So diskutieren sie nach Beschwerden von Eltern, ob der Kis die Schulreinigung selbst in die Hand nehmen soll.

18.04.2017
Anzeige