Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Das sind die Potsdamer Weihnachtsmärkte
Lokales Potsdam Das sind die Potsdamer Weihnachtsmärkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 23.12.2018
Singender Elch oder Geheimtipp – in Potsdam findet garantiert jeder seinen Lieblings-Weihnachtsmarkt. Quelle: Julian Stähle/dpa
Potsdam

Potsdam im Advent – was für eine zauberhafte Liaison. Zwischen Schlössern und Gärten, Seen und den Armen der Havel erleben Einheimische und Besucher große und kleine Weihnachtsmärkte, von denen jeder seinen ganz eigenen Charme hat.

Der größte Weihnachtsmarkt: Blauer Lichterglanz

Die Brandenburger Straße und der Luisenplatz verwandeln sich im Advent zum Weihnachtsparadies im blauen Lichterglanz. Quelle: Friedrich Bungert

Öffnungszeiten: Am 26. November um 16 Uhr eröffnet der Potsdamer Oberbürgermeister mit dem Anschnitt des Riesen-Christstollens den Weihnachtsmarkt. Geöffnet ist bis zum bis 30. Dezember 2018, Sonntag bis Mittwoch 11 bis 20 Uhr, Donnerstag bis Samstag 11 bis 21 Uhr. An Heiligabend bleibt der Markt geschlossen, an den Weihnachtsfeiertagen öffnet er von 11 bis 19 Uhr. 

Der Eintritt ist frei.

Anfahrt: Zahlreiche öffentliche Verkehrsmittel fahren zur Brandenburger Straße (Tram 922, 96)  und zum Luisenplatz (Tram 91, 94, Bus 605, 606, X5, 614, 631, 692, 694). Parkplätze in der Innenstadt sind rar, Parkhäuser stehen am Luisenplatz, am Bassinplatz und in der Hegelallee zur Verfügung.

Kaum war der Stollen angeschnitten und die Dunkelheit hereingebrochen, genossen viele Potsdamer den ersten Glühwein oder Grünkohl des Jahres auf dem Potsdamer „Blauen Lichterglanz“.

Alle Informationen zum Blauen Lichterglanz finden Sie hier.

Der romantische Weihnachtsmarkt: Krongut Bornstedt

Riesentypen, Riesenstollen: Die Langen Kerls werden beim Anschnitt des übergroßen Weihnachtsgebäcks aus der Königlichen Hofbäckerei am 1. Adventswochenende dabei sein. Quelle: Friedrich Bungert

Ein großer Weihnachtsbaum, wärmende Feuerkörbe, der illuminierte Rosengarten und stimmungsvolle Hintergrundmusik schaffen im Krongut Bornstedt in Potsdam einen kuscheligen Rahmen für die Weihnachtszeit. Das romantische Weihnachtsdorf bietet die Gelegenheit, bei regionalen Händlern und den ansässigen Manufakturen ganz persönliche Geschenke für die Liebsten zu ergattern.

An den Kulinarische Spezialitäten-Hütten und die große Außen-Weihnachts-Bar können die Gäste sich stärken, auch Hofbäckerei und Brauhaus warten mit speziellen Angeboten auf. Besonders für die Kleinen gibt es viele Angebote: eine Nostalgie-Adventskalender-Ausstellung im Gutshaus, die Märchenstunde im kleinen Salon, Figürchen bemalen im Zinnfigurenmuseum und Weihnachtslieder singen am Feuer. Und natürlich bietet das Krongut besondere Leckereien: Riesenstollen, Wein-Sale und den großen Gänseschmaus.

Öffnungszeiten am 23. Dezember, von 12 bis 18 Uhr. Auch an den Weihnachtsfeiertagen öffnet das Anwesen seine Türen von 12 bis 18 Uhr.

Eintritt: Der Kulturbeitrag liegt bei 2 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Kinder ab sechs Jahren. Kleinere Kinder haben freien Eintritt.

Anfahrt: Mit der Tram 92 bis zur Kirschallee, dann wenige Minuten Fußweg oder mit dem Bus (695, 614, 650) zum Schloss Sanssouci beziehungsweise zur Ribbeckstraße. Parkplätze für Autofahrer stehen direkt am Krongut oder an der Historischen Mühle zur Verfügung.

Alle Informationen zum romantischen Weihnachtsdorf finden Sie hier.

Der Advent ist da – und mit ihm öffnen auch die Weihnachtsmärkte in der Landeshauptstadt. Eindrücke vom weihnachtlichen Spektakel.

Von Nadine Fabian und Saskia Kirf

Potsdam Gartensparte wird zwangsgeräumt - Gerichtsvollzieher setzt Besitzwechsel durch

Erstmals seit der Wende ist in Potsdam eine Kleingartensparte vom Gerichtsvollzieher gewaltsam aufgebrochen worden, um eine Räumung einzuleiten. Eine Immobilienfirma will hier 500 Wohnungen bauen.

05.11.2018

Berliner Immobliengesellschaft Tamax fordert Freigabe von fünf Sparten im „Angergrund“. Am Montag soll der Gerichtsvollzieher samt Polizei kommen. Gartenfreunde hoffen auf außergerichtliche Einigung.

04.11.2018

Nauener Tor, Nikolaikirche und Alter Markt im Lichterglanz: Die Potsdamer Innenstadt erstrahlte an diesem Wochenende beim 3. Lichtspektakel.

04.11.2018