Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Das sollten Autofahrer in Potsdam wissen
Lokales Potsdam Das sollten Autofahrer in Potsdam wissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:10 17.09.2017
Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Potsdam

Ob Templiner Straße, Nedlitzer Straße oder Brauhausberg: Viele der Baustellen, Umleitungen und Sperrungen auf Potsdams Straßen bleiben bestehen. Die Verkehrsprognose mit allen geplanten Einschränkungen:

Templiner Straße

Die Templiner Straße ist für die Sanierung der Fahrbahn zwischen Potsdam und Caputh für den Kfz-Verkehr gesperrt. Zurzeit erfolgen die Arbeiten im Bereich zwischen Ortseingang Potsdam und Kabelfirma ELKa. Eine Umleitung ist über Caputh, Michendorfer-Chaussee ausgewiesen. Fußgänger / Radfahrer können innerhalb der gesamten Bauzeit weiterhin die Templiner Straße nutzen – eine gesicherte Führung wird jederzeit gewährleistet.

Nedlitzer Straße

Aufgrund von Bauarbeiten zur Verlängerung der Tram-Strecke zwischen Viereckremise und Campus Jungfernsee ist die Nedlitzer Straße zwischen Georg-Hermann-Allee und Zum Exerzierhaus halbseitig gesperrt. Die stadteinwärtige Fahrtrichtung wird über Amundsenstraße, Potsdamer Straße umgeleitet. Es besteht Staugefahr sowohl in der Amundsenstraße als auch auf der B273 Potsdamer Straße. Fahrzeuge in Richtung Norden können weiterhin die B2 Nedlitzer Straße nutzen. Busse des öffentlichen Personennahverkehrs fahren in beiden Richtungen auf der B2 und müssen keine Umleitung fahren. Dies wird durch eine separate Ampelregelung ermöglicht.

Brauhausberg

Für die Verlegung einer Fernwärmeleitung werden eine Fahrspur sowie die Parkflächen in der Straße Brauhausberg gesperrt. Es steht weiterhin eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung.

Reiherbergstraße/Karl-Liebknecht-Straße

Für die Erneuerung der Asphaltdecke wird in Golm die Reiherbergstraße und die Zufahrt Karl-Liebknecht-Straße ab Freitag, den 22.09. - 17 Uhr bis voraussichtlich Sonntag 24.09. – 9 Uhr voll gesperrt. Eine Umleitung wird weiträumig über B273 ausgewiesen.

Heinrich-Mann-Allee / Zum Teufelssee

Für Gleisbauarbeiten wird die Straße Zum Teufelssee halbseitig gesperrt. Es ist nur noch die Einfahrt von der Heinrich-Mann-Allee möglich. Eine Einbahnstraße in Richtung Wohngebiet wird ausgewiesen.

Heinrich-Mann-Allee / Zum Jagenstein

Für Gleisbauarbeiten wird die Straße Zum Jagenstein, Höhe Gleise voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

August-Bebel-Straße

Für die Verlegung einer Gasleitung sowie der anschließenden Verbreiterung der Fahrbahn für die Herstellung eines Radschutzstreifens ist die August-Bebel-Straße zwischen Dianastraße und Marlene-Dietrich-Allee halbseitig gesperrt und eine Einbahnstraße in Richtung Süden ausgewiesen. Die Maßnahme dauert bis voraussichtlich Mitte Oktober. Eine Umleitung für die Fahrtrichtung Norden – Rudolf-Breitscheid-Straße - ist ausgewiesen. August-Bebel-Straße / Stahnsdorfer Straße Für die Errichtung einer Ampelquerung ist die August-Bebel-Straße Höhe Stahnsdorfer Straße halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

Große Weinmeisterstraße

Für die Erneuerung einer Trinkwasserleitung ist die Große Weinmeisterstraße zwischen Langhansstraße und Leistikowstraße halbseitig gesperrt. Es ist eine Einbahnstraße in Richtung Leistikowstraße eingerichtet. Die Ein/Ausfahrt zur Leitikowstraße ist ebenfalls voll gesperrt.

Kaiser-Friedrich-Straße I

Für Sanierungsarbeiten ist die Kaiser-Friedrich-Straße in Höhe Straße Am Grünen Weg punktuell halbseitig gesperrt. Der Verkehr kann unter Beachtung des Gegenverkehrs in beiden Richtungen fahren.

Kaiser-Friedrich-Straße II

Für Straßenbauarbeiten ist die Kaiser-Friedrich-Straße, Höhe Haus-Nr. 106 punktuell halbseitig gesperrt. Der Verkehr kann unter Beachtung des Gegenverkehrs in beiden Richtungen fahren.

Forststraße

Für den Bau von Hausanschlüssen muss die Forststraße in Höhe Im Bogen halbseitig gesperrt werden.

Aktuelle Informationen zur Verkehrssituation finden Sie auf www.mobil-potsdam.de.

Von MAZonline

Im Neuen Lustgarten hat am Freitag das dreitägige „Street Food Festival“ begonnen. An über 65 Foodtrucks können Besucher Gerichte und Getränke aus der ganzen Welt probieren. Dazu gibt’s ein buntes Programm für Kinder und Live-Musik. Die Veranstaltung ist noch bis Sonntag geöffnet.

17.09.2017

900 Leute treffen sich in einem Zirkuszelt am Potsdamer Griebnitzsee und feiern die Methode „Design Thinking“. Probleme löst man, indem man Leute unterschiedlichster Disziplinen zusammenbringt, die ihre Erfindungen dann immer wieder dem Praxistest aussetzen. In Potsdam wird das an der „HPI School of Design Thinking“ seit zehn Jahren so gemacht.

15.09.2017

Der SV Babelsberg 03 bekommt bei seinem Engagement gegen das Urteil des Nordostdeutschen Fußballverbandes für das Spiel gegen den FC Energie Cottbus Unterstützung von Oberbürgermeister Jann Jakobs. Der Verein wurde unter anderem dafür bestraft, dass Fans sich lautstark gegen Nazis positioniert hatten.

15.09.2017
Anzeige