Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Zugverkehr gestört
Lokales Potsdam Zugverkehr gestört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:57 30.07.2018
Fast eine Stunde lang waren nur S-Bahnen von und nach Potsdam unterwegs. Quelle: MAZ/Bernd Gartenschläger
Potsdam

Wegen eines Oberleitungsschadens konnte der Hauptbahnhof Potsdam am Montagabend Abend gut eine Stunde lang nicht angefahren werden. Nur die S-Bahn verkehrte, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn.

Regionalbahnen seien umgeleitet worden oder hätten vor dem Halt in Potsdam gewendet. Auf der Fernverkehrsstrecke in Richtung Magdeburg sei ein Zug ohne Halt in Potsdam umgeleitet worden. Gegen 20.30 Uhr konnte der Bahnhof von Berlin aus wieder angefahren werden.

Gesperrt blieb dagegen die Strecke zwischen Bahnhof Charlottenhof und dem Hauptbahnhof. Dort war wegen des Oberleitungsschadens eine Bahn liegengeblieben. Der Zug mit 26 Reisenden wurde evakuiert. Zwischen Potsdam und Werder fuhren Busse im Ersatzverkehr mit Bussen.

Von Ralf Thürsam

Modeschöpfer Wolfgang Joop sieht die Kremserfahrten am Schloss Sanssouci kritisch. Er sieht das Tierwohl der Zugpferde gefährdet – und appelliert an die Stadt, den Fahrten ein Ende zu setzen.

02.08.2018

Die erst kürzlich eröffnete Tourist-Information am Luisenplatz in Potsdam soll wieder geschlossen werden. Stattdessen sollen die Filialen im Bahnhof und am Alten Markt den Bedarf decken.

30.07.2018

Das Deutsche Filmorchester Babelsberg spielt schon seit seiner Neugründung vor 25 Jahren ums Überleben – die Geschichte einer Heimkehr.

02.08.2018