Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Dem Schwimmer bleiben nur die Schuhe

Potsdam: Mann am Heiligen See bestohlen Dem Schwimmer bleiben nur die Schuhe

Sie lassen ihm nur die Schuhe stehen: Unbekannte haben am Sonnabend in Potsdam einen Mann beraubt, der gerade im Heiligen See seine Runden drehte. Die Diebe nahmen die gesamte Kleidung und noch viel wertvollere Dinge mit.

Voriger Artikel
Pfingstberg: Grüne unterstützt Mäzen Döpfner
Nächster Artikel
Azubis übernehmen Regie im Krankenhaus

Der Heilige See ist eine beliebte Badestelle in Potsdam.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Sie lassen ihm nur die Schuhe stehen: Unbekannte haben am Samstag zwischen 16 und 16.30 Uhr einen 60 Jahre alten Mann bestohlen, während der gerade im Heiligen See schwamm.

Die Diebe nahmen die gesamte Kleidung und noch viel wertvollere Dinge mit, darunter die Geldbörse und Fahrzeugschlüssel. Nur die Schuhe blieben dem Mann.

Die Polizisten hatten Erbarmen mit dem Frierenden und stellten ihm Ersatzkleidung zur Verfügung.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
freenet TV
78b16ece-f9d4-11e6-9834-b3108e65f370
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam