Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Polizei kündigt Straßensperrungen an
Lokales Potsdam Polizei kündigt Straßensperrungen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 04.11.2018
(Symbolbild) Quelle: dpa
Potsdam

Die Polizei in Brandenburg bereitet sich auf einen Großeinsatz mit mehreren Versammlungen am kommenden Samstag (10. November) in Potsdam vor. Im Innenstadtbereich müssen Verkehrsteilnehmer am Nachmittag mit Straßensperrungen rechnen, wie die Polizei mitteilte. Über Twitter will die Behörde Infos zu Straßensperrungen und -aufhebungen bekanntgeben.

Gegen 13:30 Uhr will #noPolGBbg - das Bündnis gegen das neue Brandenburger Polizeigesetz vom Schillerplatz in der westlichen Innenstadt Richtung Hauptbahnhof ziehen. Entlang der Demo sollen Straßenabschnitte teilweise gesperrt werden; vor allem auf den Hauptverkehrsstraßen der Innenstadt und der Lange Brücke soll es laut Polizei zu Verkehrsbehinderungen kommen. Autofahrer sollten die Gegend umfahren. Für die Demo sind rund 1000 Teilnehmer angemeldet.

Alter Markt und Karl-Liebknecht-Forum ebenfalls betroffen

Ebenfalls wollen die im Forum Natur organisierten Verbände am kommenden Samstag am Alten Markt (10:00 Uhr) unter anderem für die Aufnahme des Wolfs in das Brandenburgische Jagdrecht protestieren. Unter dem Titel „Nieder mit dem Krieg! - 100. Jahrestag der Novemberrevolution“ hat die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) Potsdam am Karl-Liebknecht-Forum (11.00 Uhr) zu einer Gedenkveranstaltung aufgerufen.

Die Polizei rechnet mit keinen gewaltsamen Ausschreitungen. Dennoch sei man auf andere Szenarien vorbereitet, hieß es. Die Polizei bittet alle Teilnehmer, ihre Meinung friedlich kundzutun. „Rechtsverstöße können und werden wir nicht akzeptieren“, sagte Polizeidirektor Andreas Wimmer.

Von MAZonline

Noch bis Sonntagabend leuchten viele Gebäude Potsdams – Ein Spaziergang durch die Stadt lohnt sich sehr. Lichtkunst und Kultur treffen aufeinander, das 3. Lichtspektakel macht seinem Namen alle Ehre.

03.11.2018

Bei der Fußballpartie der Regionalligisten SV Babelsberg 03 gegen BFC Dynamo kam es am Samstag in Potsdam zu gewalttätigen Ausschreitungen unter Fans. Die Polizei war mit rund 200 Kräften vor Ort.

03.11.2018

Das US-Projekt „Greenbag-Lady“ hat jetzt in Potsdam seinen ersten deutschen Ableger bekommen – ein Nähkreis schützt die Umwelt mit den schönsten Einkaufsbeuteln. Dafür suchen die Damen nun geeignete Stoffspenden.

03.11.2018