Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Neue Pläne für Denkmal auf dem Luisenplatz
Lokales Potsdam Neue Pläne für Denkmal auf dem Luisenplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 16.08.2018
Ein Denkmal soll auf dem Luisenplatz an die friedliche Revolution von 1989 erinnern. Quelle: foto: Bernd Gartenschläger
Innenstadt

Die Planungen für ein Denkmal der Friedlichen Revolution 1989 auf dem Luisenplatz gehen voran. Ein Gremium der Initiative „AG Denkmal für die Friedliche Revolution in Potsdam“ befasst sich aktuell damit, wie in einem Werkstattverfahren Entwürfe begutachtet und schließlich ein Siegerentwurf bestimmt werden kann.

Eine Ausschreibung gibt es noch nicht. Die Stadtverordnetenversammlung hatte der Grundidee eines flächenhaften Denkmals bereits im März zugestimmt.

Platz soll weiter für Märkte genutzt werden

Weil der Luisenplatz grundsätzlich nicht verändert werden soll, sieht der vom Gremium favorisierte Vorschlag beschriftete Bodenplatten vor. So kann der Platz weiterhin etwa auch für diverse Märkte genutzt werden.

Der Potsdamer Luisenplatz war der zentrale Ort der friedlichen Demonstrationen Potsdamer Bürger im Herbst des Jahres 1989. Quelle: MAZ/Wolfgang Mallwitz

Die Finanzierung des Denkmals war bis zuletzt ein Streitthema. Nun soll die Stadt eine Sockelfinanzierung bereitstellen, die genaue Summe ist allerdings noch nicht bekannt. Spendengelder aus der Bevölkerung in Höhe von mehreren tausend Euro wurden bereits gesammelt. Insgesamt soll das Denkmal rund 120 000 Euro kosten.

Eröffnung im Jahr 2019

Heike Roth, eine Sprecherin der Denkmal-Initiative, ist zuversichtlich, dass das geplante Denkmal zum 4. November 2019 fertig wird. „Es ist nicht einfach, wir als Initiative arbeiten komplett ehrenamtlich. Aber ich bin überzeugt, dass vom Land und auch aus der Bevölkerung noch Spenden kommen werden“, sagt sie.

Das Gremium, das sich mit dem Werkstattverfahren befasst, soll sich laut Roth drei Mal treffen. Das erste Treffen fand bereits im Juli statt, das zweite ist für den September geplant.

Von Jonas Nayda

Potsdam Potsdam/Tag des offenen Denkmals - Pfingstkirche wird weiter restauriert

Die Potsdamer Kirche in der Großen Weinmeisterstraße wird derzeit umfassend restauriert. Die MAZ hat einen Blick ins Innere geworfen. Zum Tag des offenen Denkmals am 9.September gibt es Führungen.

16.08.2018
Potsdam Polizeieinsatz gegen Polterabend - Polizei rechtfertigt Vorgehen gegen Polterabend

Nach dem massiven Einsatz am vergangenen Freitag in der Potsdamer Puschkinallee hat die Polizei ihr Vorgehen in allen Punkten gerechtfertigt und den Partygästen die Schuld gegeben.

16.08.2018

Die Zeit der Fachhochschule am Alten Markt in Potsdam läuft ab. Die Abrissbagger haben nur noch wenig Arbeit. Am frühen Nachmittag wird das Gebäude für immer verschwunden sein.

16.08.2018