Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Der Frühling bringt neue Jobs

Arbeitslosigkeit um 3,1 Prozent gesunken Der Frühling bringt neue Jobs

Der Frühling ist nicht nur gut fürs Gemüt, sondern auch für den Arbeitsmarkt: In Potsdam sank die Zahl der Arbeitslosen im April um 3,1 Prozent auf 6526 Personen.

Das entspricht einer Quote von 7,7 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung in der Landeshauptstadt. Am stärksten profitierten Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren: In dieser Gruppe ging die Zahl um 8,1 Prozent auf 559 Arbeitslose zurück. Im Vergleich zum April des vergangenen Jahres sind es fast 15 Prozent.

„Die enge Begleitung junger Arbeitsloser durch die Arbeitsagentur ist dafür ein Grund“, so Manfred Pollnow aus dem Vorstand der Potsdamer Arge. „Aber ganz sicher kommt hier auch der demographische Wandel zum Tragen.“ Nach dem Geburten-Knick der 90er-Jahre konkurrierten nun sehr viel weniger junge Leute um Ausbildungsplätze.

Der Rückgang der Arbeitslosigkeit insgesamt ist vor allem auf das Ende des langen Winters und den Beginn der Freiluftsaison zurückzuführen. So gab es im abgelaufenen Monat die meisten Neueinstellungen im Gastätten- und Hotelbereich, in der Touristik sowie in der Baubranche. Hier seien vor allem Dachdecker, Maurer sowie Bauzeichner und Vermessungstechniker gefragte Fachkräfte.

Die Potsdamer Arbeitsagentur verzeichnet seit nunmehr eineinhalb Jahren eine positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt. Besonders im Gesundheits- und Sozialwesen würden ständig neue Stellen geschaffen, so Manfred Pollnow.

Daneben profitiert Potsdam von einem starken wirtschaftlichen Umfeld in der Region, zum Beispiel mit der boomenden Hauptstadt: „Die Menschen sind ja verwurzelt hier und wollen nicht wegziehen“, so Frank Thomann, der bei der Arbeitsagentur für die Landeshauptstadt zuständig ist. „Und hier haben sie die Möglichkeit, einen Pendlerjob zu bekommen.“ Das sei beispielsweise in Mecklenburg-Vorpommern sehr viel schwieriger.

Im Vergleich zum vergangenen Jahr fiel der Frühjahrsaufschwung dieses Mal allerdings dürftig aus: Wurden der Arbeitsagentur im April 2012 fast 400 neue Stellen gemeldet, waren es in diesem Jahr 284. „Einige Betriebe zögern mit Neueinstellungen, weil ihnen Großaufträge fehlen“, so Manfred Pollnow. (Von Martin Küper)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg