Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Der Stau hat am Freitag ein Ende

Potsdam Waldstadt Der Stau hat am Freitag ein Ende

Wegen Instandsetzungsarbeiten an den Gleisen in der Heinrich-Mann-Allee ergab sich gerade zu den Stoßzeiten am Abzweig in die Straße Am Moosfenn in den letzten Wochen ein veritabler Stau. Damit soll es nun am Freitag vorbei sein. Stadt und ViP erklärten, die Arbeiten lägen im Zeitplan und würden pünktlich fertig. Die nächsten sind allerdings schon geplant.

Am Moosfenn, Potsdam 52.363409935691 13.095182666162
Google Map of 52.363409935691,13.095182666162
Am Moosfenn, Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Marusha kommt für Soli-Konzert nach Potsdam

Noch regieren die Bauarbeiter an der Tramquerung der Heinrich-Mann-Allee/Am Moosfenn. Zum Wochenende soll’s wieder laufen.

Quelle: Friedrich Bungert

Waldstadt. Nicht nur am MAZ-Lesertelefon, auch zwischenzeitlich beschwerten sich viele Bürger über unzumutbare Staus und Umwege an der Überfahrt „Am Moosfenn“ über die Heinrich-Mann-Allee. Gerade morgens und abends, während des Berufsverkehrs, sei es besonders schlimm, so die Klage. Wer aus der Waldstadt II komme könne wegen der gesperrten Tramüberfahrt nicht auf die Heinrich-Mann-Allee, sondern müsse den Umweg über die Mittelbrandenburgische Sparkasse und kleine Straßen in der Waldstadt kriechen, bis er endlich die HauptVerkehrsader erreiche.

„Der Rückstau gerade auch auf der Heinrich-Mann-Allee an der Zufahrt zum Teufelssee zum Wohlgebiet Waldstadt II wird durch die Vollsperrung der Straße Am Moosfenn hervorgerufen“, bestätigte dann auch am Mittwoch ein Sprecher der Stadt der MAZ. Grund sei die Instandsetzung der Tramgleise, die vom städtischen Verkehrsbetrieb Verkehr in Potsdam (ViP) als dringend nötig erachtet und in Auftrag gegeben wurden.

Zwischen dem 11. und 13. November war das Gleis komplett gesperrt, hier fuhr sogar Schienenersatzverkehr, seither würden die restlichen Arbeiten bei laufendem Verkehr erfolgen. Die Straße am Moosfenn ist seit dem 10. November gesperrt und soll noch bis zum Freitag andauern. Das sei aber von vornherein von Stadt und ViP so kommuniziert worden, hieß es seitens der Stadt.

Zwar habe man gehofft, früher fertig zu sein, nachdem indes die Bedingungen vor Ort nach Start der Bauarbeiten deutlich wurden, habe sich gezeigt, dass ein früherer Abschluss nicht zu erreichen sei.

Selbst wenn ab Samstag alles wieder rollt, müssen die Anwohner in der Waldstadt im Interesse der nötigen Instandsetzungsmaßnahmen noch etwas Geduld aufbringen: Sobald die Vollsperrung der Straße Am Moosfenn aufeghoben wird, soll die Straße Zum Teufelssee wieder als Einbahnstraße eingerichtet werden. Ein genaues Datum dafür liegen aber weder der Stadt noch dem ViP derzeit vor.

Nötig wird das, weil im Auftrag der Stadtwerketochter Energie und Wasser Potsdam (EWP) dort Leitungen verlegt werden sollen. Die Anwohner des betroffenen Teils der Waldstadt werden dann wiederum über die freigegebene Straße Am Moosfenn in ihr Wohngebiet einfahren. Die Heinrich-Mann-Allee sollte aber zu diesem Zeitpunkt von keinerlei Rückstau mehr verstopft werden.

Von Jan Bosschaart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg