Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Designer-Handtaschen für den guten Zweck
Lokales Potsdam Designer-Handtaschen für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 07.03.2018
Steffi Birkhof, Katja Heise und Sona Yeghiayan aus Potsdam zeigen: Ein wichtiger Begleiter für Frauen ist die Handtasche. Quelle: Christin Iffert
Potsdam

Für Frauen gibt es einen beständigen Traumpartner: die Handtasche. Sie ist Modeaccessoire und praktisch zugleich. „Eigentlich ist sie ein Statement“, sagt Katja Heise vom Zonta Club Potsdam. Und als solches wollen die Zonta-Frauen zur Potsdamer Ladies Fashion Night Samstag mehr als 130 Taschen – neu und gebraucht – gegen eine festgelegte Mindestspende unter die Leute bringen.

Zonta Potsdam, das sind bisher 20 Frauen, die in Führungspositionen oder selbstständig arbeiten, und sich letztes Jahr im Sommer zusammenschlossen, um etwas zu bewegen. „Wir wollen die Situationen der Frauen in politischer, wirtschaftlicher und beruflicher Hinsicht verbessern“, sagt Club-Präsidentin Petra Rauschenbach. Das heißt: Nein zu Gewalt und Unterdrückung, ja zur Selbstbestimmtheit.

Petra Rauschenbach ist Präsidentin des Zonta Club Potsdam. Quelle: Bernd Gartenschläger

Frauen in Führungspositionen: vielen fehlt dazu der Mut

Frauen sollen die Möglichkeiten bekommen, eigene Wege zu gehen. Die Erfahrung zeige, dass sie oft nur auf dem Papier gleichgestellt seien. Ein Blick in die Führungspositionen von Landtag, Wirtschaft, Stadtverwaltungen oder wissenschaftlicher Institute im Land Brandenburg zeige, dass es kaum Gleichberechtigung gebe, sagt Rauschenbach. Dabei seien Frauen gute Führungskräfte, wenn auch mit anderem Führungsstil. Woran liegt es, dass sie hinter den Männern auf der Karriereleiter zurückbleiben? „Vielen Frauen mangelt es an Selbstbewusstsein, um Führungspositionen übernehmen. Sie hadern mit sich, ob sie diese ausfüllen können“, sagt die 55-Jährige.

Designer Steffen Schraut sponserte drei neue Taschen aus Leder – unter anderem diesen Shopper aus Kalbsleder. Quelle: Zonta

Bei der Berufswahl werden die Weichen gestellt. „Mädchen wählen oft die gleichen, schlecht bezahlten Berufe“, sagt Rauschenbach, die selbst leitende Archivdirektorin im Bundesarchiv ist. Der Club möchte nun Perspektiven aufzeigen. Das Geld aus Handtaschenauktion- und Verkauf kommt dem Potsdamer Mädchentreff „Zimtzicken“ zu. Dort wollen die Zontians, wie die Clubmitglieder genannt werden, einen Workshop zur Berufsorientierung anbieten.

Modebewusstsein und Powerfrau müssen sich nicht ausschließen

Der Zusammenschluss erfolgreicher Frauen in Potsdam ist der erste in Brandenburg und international an andere Zonta-Clubs angebunden. Die Treffen sind kein Kaffeeklatsch oder Selbsthilfegruppensitzungen. Vielmehr werden Aktionen geplant, Workshops besucht. Lokal, national und in aller Welt soll es perspektivisch persönliche, ideelle und finanzielle Hilfe zur Selbsthilfe geben.

Die Schauspielerin Valentina Pahde ist bekannt aus der Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Quelle: Jens Kalaene / dpa

Dass nun Handtaschen gegen Spenden abgegeben werden, widerspreche dem Gedanken einer emanzipierten Frau nicht, findet Rauschenbach. „Man kann sich für Mode interessieren und trotzdem in den Weltraum fliegen“, sagt sie. Die Taschen wurden zum Beispiel von den GZSZ-Stars Ulrike Frank und Valentina Pahde abgegeben. So trennte sich Pahde beispielsweise von einer hellen Escada-Clutch, die mehrere hundert Euro in der Neuanschaffung kostet.

Darf es die Escada-Tasche von Valentina Pahde sein? Quelle: Zonta

Zudem gibt es Joop, Longchamp und andere Kultbags. Neue Taschen hat der Designer Steffen Schraut und „Stauraum Potsdam“ gesponsert. Angesichts der Neupreise gibt es die Taschen übrigens zum „Schnäppchenpreis“, sagt Katja Heise, die federführend bei der Aktion ist. Mit ein paar Euro käme man manchmal schon weiter.

Wann und wo gibt es die Designer Handtaschen? Die Handtaschenauktion findet während der Ladies Fashion Night am Samstag, 10. März, in der Metropolis Halle in Potsdam statt. Ein Handtaschenspendenverkauf gibt es am Sonntag, 11. März, zwischen 9 – 14 Uhr im Foyer des NH-Hotels in Potsdam.

Von Christin Iffert

Meerjungfrauen erobern ab Sonntag das Potsdamer Werner-Alfred-Bad. Sandra Völzer bietet dort den ersten „Mermaiding“-Kurs der Stadt an und erfüllt die Wünsche kleiner und großer Mädchen, aber auch von Männern, die die „Monoflosse“ ausprobieren wollen. im MAZ-Interview spricht Völzer über die ersten Tricks einer Nixe.

08.03.2018
Brandenburg Paketbombe auf dem Weihnachtsmarkt in Potsdam - DHL-Erpresser: 600 Hinweise, aber kein Täter

Auch mehr als drei Monate nach dem Fund einer Paketbombe auf dem Weihnachtsmarkt in Potsdam konnte noch kein Täter dingfest gemacht werden. Trotz hunderter Hinweise.

07.03.2018

Die Agenda der Stadtverordnetenversammlung ist mächtig voll – und das droht auch dem Sitzungssaal an sich. Ansonsten sollten heute alle aktiv werden, die sich von Schienenlärm belästigt fühlen. Die Gegner von Fluglärm wollen heute in jedem Fall an einem prominenten Platz in Potsdam aktiv werden. Dürfen sie auch, wie ein Gericht entschieden hat.

22.04.2018