Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Detektiv fasst Klamottendiebe bei Karstadt

Polizeibericht für Potsdam vom 19. Februar Detektiv fasst Klamottendiebe bei Karstadt

Seit Wochen registriert das Karstadt-Kaufhaus in der Brandenburger Straße eine Diebstahlsserie. Meist verschwindet hochwertige Kleidung. Jetzt könnten Ladendetektive den Langfingern das Handwerk gelegt haben.

Voriger Artikel
Potsdamer Kid vergibt „Gläsernen Bären“
Nächster Artikel
Babelsberg bekommt eine neue Grundschule


Quelle: dpa

Innenstadt. Eine seit Wochen anhaltende Diebstahlsserie im Karstadt-Stadtpalais könnte jetzt enden. Die Langfinger waren jedes Mal auf hochwertige Bekleidung aus. Doch am Donnerstagabend bemerkte ein Ladendetektiv kurz vor Geschäftsschluss zwei Männer, die sich auffällig verhielten. Dank einer Überwachungskamera sah der Sicherheitsmann, wie einer davon Klamotten in seinen Rucksack steckte und in Richtung Ausgang lief. Der Detektiv konnte einen aus Russland stammenden 28-jährigen am Ausgang stellen und die Polizei informieren. Bei der Protokollaufnahme im Büro versuchte der mutmaßliche Dieb, den Detektiv anzugreifen, was jedoch abgewehrt werden konnte. Durch die Polizei wurde im Obergeschoss des Warenhauses noch ein weiterer Mann – ein 36-Jähriger, der ebenfalls aus Russland stammt – gestellt. Auch er führte gestohlene Bekleidung mit. Ein dritter Täter, welcher vom Abteilungsleiter des Kaufhauses beim Diebstahl erwischt wurde, konnte in unbekannte Richtung flüchten, seine Beute ließ er zurück. Die zwei Festgenommenen wurden am Freitag dem Haftrichter vorgeführt. Die Entscheidung stand noch aus.

Mit Softair-Waffe auf Verkehrsschilder geschossen

Im Bogen in Potsdam-West beobachtete eine Frau am Freitagmittag einen jungen Mann, der mit einem Gewehr hantierte. Sie rief die Polizei. Bei der Durchsuchung des 21-jährigen russischen Asylbewerbers fanden die Beamten eine sogenannte Softair-Waffe. Ihr Träger räuzmte ein, dass er mindestens einmal damit auf ein Verkehrszeichen geschossen hatte. Da die „Spielzeugwaffe“ dem äußeren Erscheinungsbild einer echten Waffe sehr ähnlich sah, wurde sie sichergestellt und ein Strafverfahren zum Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Einbruch in Arztpraxis in der Zimmerstraße

In eine Arztpraxis in der Zimmerstraße ist in der Nacht zu Freitag eingebrochen worden. Der oder die Täter drangen durch Aufhebeln einer Terrassentür gewaltsam in die Räume ein und durchsuchten sie. Nach ersten Erkenntnissen wurde mehrere Packungen Arzneimittel entwendet. Bei der Anzeigenaufnahme konnten Spuren gesichert werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg