Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Die Fähre kehrt nächste Woche zurück
Lokales Potsdam Die Fähre kehrt nächste Woche zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 13.03.2017
Die Fähre holt zwischen Hermannswerder und Kiewitt über. Quelle: Friedrich Bungert
Brandenburger Vorstadt

Gute Nachrichten für Pendler zwischen Kiewitt und Hermannswerder: Die Fähre kehrt Anfang nächster Woche aus der Werft zurück. Am 15. Dezember war der Betrieb auf der Linie F1 Verkehrsbetriebs Vip eingestellt und die Fähre nach Oranienburg verschifft worden. Grund: Das Fährzeugnis lief am 31. Dezember aus, die gesetzlich für alle fünf Jahre vorgeschriebene Überprüfung war fällig.

„Dabei sind keine gravierenden Schäden festgestellt worden“, sagt Vip-Sprecher Stefan Klotz. Wann genau der Fährbetrieb wieder aufgenommen wird, stehe noch nicht fest. Laut Klotz sei damit aber vor dem 31. März nicht zu rechnen. Derweil können Fahrgäste vom Festland aus mit den Tram-Linien 91, 98 sowie den Buslinien 605, 606 und 631 bis zum Hauptbahnhof fahren. Von dort aus fährt der 694er Bus bis Hermannswerder.

Von Nadine Fabian

In einer neuen Broschüre erzählt der Hobby-Historiker Klaus Broschke (77) auf 128 Seiten die Geschichte der Bornimer Friedhöfe. Es gibt derer im Ort gleich drei: den Kirchfriedhof, den alten Friedhof und den neuen Friedhof. Sogar eine Gruft hat es gegeben. Und es gibt noch viel mehr zu erzählen...

12.03.2017
Potsdam Ladies Fashion Night in Potsdam - Kleider! Schuhe! Handtaschen! Jubel! Kreisch!

Begrüßt wurden die 1500 Gäste am Sonnabend zur Ladies Fashion Night vom pinkfarbenen Guido-Mobil aus der TV-Show „Shopping Queen“. Katja Kessler moderierte in der Metropolis-Halle durch den Frauenabend voller modischer Kleider, Schuhe und Accessoires – eigentlich alles Gift für unsere Autorin, eine trockene Kaufsüchtige.

13.03.2017
Potsdam Bündnis „Stadtmitte für alle“ in Potsdam - Alter Markt war ein gemütliches Wohnzimmer

Das neu gegründete Potsdamer Bündnis „Stadtmitte für alle“ feierte am Sonntag auf dem Alten Markt im Wohnzimmer-Ambiente. Was auf den ersten Blick wie eine Kreuzung aus Ikea-Außenstelle und Flohmarkt aussah, könnte künftig politische Strahlkraft entwickeln.

27.02.2018