Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Die Polizei als Feuerwehr

Polizeibericht für Potsdam vom 18. März Die Polizei als Feuerwehr

Manchmal müssen Polizeibeamte auch als Brandschützer ran. So geschehen in der Nacht zu Freitag. Mit dem Handfeuerlöscher aus dem Streifenwagen verhinderten sie vielleicht Schlimmeres.

Voriger Artikel
Brutaler Überfall auf Potsdamer Wettbüro
Nächster Artikel
Lina Wendel präsentierte „Herbert“


Quelle: dpa

Brandenburger Vorstadt. Ein brennender 1200-Liter-Müllcontainer machte Polizisten am frühen Freitagmorgen zu Feuerwehrmännern. Gegen 0.30 Uhr war der Brand am Kiewitt gemeldet worden. Die Beamten bekämpften die Flammen mit einem Handfeuerlöscher aus dem Funkstreifenwagen. Der entstandene Sachschaden ließ sich so auf 500 Euro begrenzen. Eine Zeugin hatte beim abendlichen Spaziergang die Rauchentwicklung aus dem Container festgestellt. Sie sah einen Mann mit Daunenjacke und Kapuze, der sich schnell von der Mülltonne in Richtung Schillerplatz entfernte. Die Polizei ermittelt. Hinweise unter Telefon 0331 5508 1224.

Graffiti-Sprayer in Zeppelinstraße gefasst

Kurz nach frischer Tat konnten Polizisten am späten Donnerstagabend drei Graffiti-Sprayer stellen. Ein Zeuge hatte die jungen Männer im Alter von 21 und 22 Jahren bei ihren Schmierereien in der Zeppelinstraße beobachtet und die Beamten alarmiert. Das Trio wurde noch in Tatortnähe erwischt. Ein 21-Jähriger hatte an beiden Händen noch frische Farbspuren. Nach der Anzeigenaufnahme und fotografischen Beweissicherung wurde der Sprayer wieder entlassen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Dieseldiebstahl im Verkehrshof

Im Drewitzer Verkehrshof haben in der Nacht von Donnerstag zu Freitag Dieseldiebe ihr Unwesen getrieben. Sie zapften den Tank eines Lkw an, der im Industriegelände abgestellt war. Die Polizei konnte Spuren sichern und ermittelt.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg